PSV Damen starten nächste Woche in die Vorbereitung

Dienstagabend trat Burkhard Bell sein Amt als Trainer des Frauen-Drittligisten PSV Recklinghausen ganz offiziell an. Der Übungsleiter konnte bei der ersten Vorbesprechung auf die neue Saison neben den bereits bekannten Neuzugängen auch zwei weitere talentierte junge Damen begrüßen.

Strahlende neue Gesichter in der Halle Nord: Die PSV-Neuzugänge (von links) Carina Püntmann, Jana Püntmann (beide ehemals HSG Menden-Lendringsen), Annalena Bandur (SG Überruhr), Jasmin Jarendt (TV Biefang), Agnetha Peters, Sarah-Kristina Seelbach (beide HSG Schwerte-Westhofen) sowie Trainer Burkhard Bell.

 

Jana und Carina Püntmann haben sich nun ebenfalls dem Drittligisten angeschlossen. Die Zwillinge kommen von der HSG Menden-Lendringsen, haben ihre handballerischen Wurzeln aber in der Jugend von Borussia Dortmund.

Nach dem Abstieg Mendens aus der 3. Liga sind die Schwestern auf der Suche nach einer neuen Herausforderung wieder im Ruhrgebiet gelandet. „Sie sind vielseitig einsetzbar und sehr ambitioniert“, berichtet Teammanagerin Mareike Schüllenbach, die sich bereits vor einem Jahr um die beiden bemüht hatte.

Der PSV-Kader für die neue Saison umfasst damit drei Torfrauen und 14 (!) Feldspielerinnen – zuzüglich Amina Niang, die die Vorbereitung ebenfalls mitmachen will.

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...