PSV Damen: Krimi in der Halle Nord (28:28)

43 Minuten gespielt und die PSV Damen lagen mit 8 Toren gegen Badenstedt hinten (15:23). Team-Timeout Bell und danach ging die Aufholjagd los! Am Ende ein 28:28 und ein wichtiger Pluspunkt auf dem Konto.

Hier ein Kommentar von Landrat Cay Suberkrüb auf FB:

Was war das für ein Handballkrimi. Die Damen der PSV in der 3. Liga haben es unglaublich spannend gemacht. Zur Halbzeit mit 7 Toren hinten schien es fast, als ob sie kampflos aufgeben wollten.

Die zweite Hälfte war dann eine grandiose Aufholjagd mit der Chance, zu gewinnen. Bei der üblen Chancenverwertung und den vielen Fehlpässen wäre das dann aber vielleicht doch zu ungerecht gewesen. So blieb es beim Unentschieden nach 60 Minuten. Im Übrigen haben die beiden Torfrauen heute wieder eine handwerklich sehr ansprechende Leistung abgeliefert, beide mit unglaublichen Paraden. Das gab Rückhalt und machte den Teilerfolg erst möglich. Tom Weber mit angebrochener Rippe im Spiel zeigte allen, was Durchhaltevermögen und Willensstärke ausmachen - dafür das absolute Sonderlob.

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...