PSV-Generalprobe gegen Minden-Nord

Zum Testspiel-Abschluss erwartet die PSV Recklinghausen noch einmal einen Gegner auf Augenhöhe: Zu Gast ist am Sonntag ab 16 Uhr in der Halle Nord der HSV Minden-Nord.
In der letzten Saison spielten PSV und HSV noch gemeinsam in der 3. Liga Nord um Punkte. Nun wurden beide Teams versetzt: Während Recklinghausen in der für sie attraktiveren West-Staffel antreten darf, wurden die Ostwestfälinnen in die 3. Liga Ost eingruppiert, in der Fahrten bis Leipzig und Bayreuth anstehen.
„Das Spiel ist eine gute Standortbestimmung für uns“, sagt Recklinghausens Trainer Burkhard Bell. In der vergangenen Woche hatte sein Team noch gegen den Zweitligisten TV Beyeröhde getestet und war beim 31:41 wie erwartet an seine Grenzen gestoßen.

An die soll die Mannschaft nun auch gegen Minden gehen: Noch sieht Burkhard Bell sein Team für die Liga nicht in einer optimalen Verfassung. „In bestimmten Situationen des Spiels merkt man noch immer, dass durch das Karriereende von Christina Weber ein gewisses Vakuum entstanden ist“, hat der Übungsleiter erkannt. Aber wo, wenn nicht in Testspielen, kann das Team an dieser „Baustelle“ arbeiten?

Nicht mit dabei sein wird Lea Imping, dafür hofft Burkhard Bell bei der Generalprobe auf Sarah-Kristina Seelbach, die nach lang anhaltenden Rückenproblemen in dieser Woche erstmals schmerzfrei trainiert hat.

INFO PSV Recklinghausen - HSV Minden-Nord; So., 16 Uhr – Sporthalle Nord

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...