PSV Handballerinnen spielen endlich wieder daheim

Wenn das mal kein gutes Wochenende war: erst holt Frauen-Zweitligist PSV Recklinghausen einen Punkt in Wismar, dann „putzt“ auch noch der kommende Gegner aus Stemmer/Friedewalde den ungeschlagenen Spitzenreiter Rosengarten.

„Sollte die Gefahr bestanden haben, den Gegner vielleicht doch zu unterschätzen, so ist die natürlich jetzt weg“, meint Recklinghausens Trainer Kai Harbach. Der hat großen Respekt vor der Leistung des kommenden Gegners. „Rosengarten schlägst du nicht eben im Vorbeigehen.“ Da tut es gut, dass auch die Formkurve bei der PSV in den letzten Wochen wieder steil nach oben gegangen ist. „Die letzten Spiele waren kämpferisch zu einhundert Prozent top, und auch spielerisch war das alles schon wieder richtig gut anzusehen“, sagt der Trainer, der spürt, dass die Mannschaft sich auf einem guten Weg befindet: „Auch im Training ist ordentlich Zug drin.“ Wie so oft hegt der Trainer die Hoffnung, dass das Recklinghäuser Publikum die Leistungen des heimischen Zweitligisten honorieren wird. Nach vier Auswärtspartien in Folge gibt es „endlich wieder ein Heimspiel“, wie Harbach sagt. In Wismar spielte die PSV noch vor 1 050 Zuschauern. „Mit der Hälfte in Recklinghausen wären wir mehr als zufrieden“, sagt der Trainer mit einem Augenzwinkern. Das 30:30 in Wismar wird vor allem eine Spielerin in Erinnerung behalten: Christina Weber. Die Strafwurfspezialistin scheiterte an der Ostsee in der Schlusssekunde mit einem Siebenmeter. „1 000 Leute haben gepfiffen, das war schon eine besondere Situation im Frauenhandball“, sagt der Trainer, der seiner Aufbauspielerin keinen Vorwurf macht: „Sie hat uns schon so viele Spiele gerettet, da ist das nicht schlimm.“ Schließlich sei das 30:30 mehr gewesen, als er sich im Vorfeld erhofft hatte. Und so habe es auch Christina Weber gesehen: „Ihre Enttäuschung war ziemlich schnell verflogen.“

PSV Recklinghausen - HSG Stemmer/Friedewalde
Sonntag, 16 Uhr – Halle Nord

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...