PSV-Frauen unterliegen in Halle

Die Drittliga-Handballerinnen der PSV Recklinghausen mussten bei der HSG Union Halle eine 32:38 (19:20)-Niederlage hinnehmen. Die Mannschaft des Trainerduos Sandra Mroz/Frauke Korfsmeier lieferte sich mit den Gastgeberinnen lange das erwartet knappe Spiel.

„Wenn wir mit Tempo gespielt haben, lief es auch“, erklärte Korfsmeier. „Auf beiden Seiten war jeder Schuss ein Treffer. Bis bei uns nicht mehr jeder Schuss ein Treffer war. Auf der anderen Seite ging es aber so weiter.“ Auch als die PSV Halles Rückraumschützin Sina Speckmann in Manndeckung nahm, traf der Tabellennachbar weiter.

 

Zumeist liefen die Recklinghäuserinnen einem Rückstand hinterher, mit dem 23:22 ging die PSV jedoch erstmals in Führung. Kathrin Huck war im Spiel gegen ihren Ex-Klub mit zehn Treffern die erfolgreichste Werferin. Weiter geht es für die Recklinghäuserinnen mit der Partie gegen den Vorletzten Thüringer HC II.

HSG Union Halle -
PSV Recklinghausen 38:32

Halle: Stöwe, Stüker, Werft - Meier zu Wickern, Lierse (3), Speckmann (15/1), Hillmer (4), Pape, Sommer (4/1), Pieper (2), Südmersen, Weber, Janzen (5), Teigelmeister (5)

PSV: Bansberg, Schultz - Saxe (5), Huck (10), Wöstmann (2), Weber (1/1), Zimmer (1), Thoms (1), Imping (9/4), Gerick (3), Brühan

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...