1. Damen

PSV gelingt in Beyeröhde die Überraschung

altMit einem spektakulären 33:32-Erfolg beim Tabellenführer TV Beyeröhde sicherten sich die Drittliga-Handballerinnen der PSV Recklinghausen ihren ersten Saisonsieg. „Es ist einfach unfassbar. Ich schaue mir immer wieder den Spielbericht an und dort steht immer noch 32:33“, sagte die äußerst glückliche PSV-Trainerin Sandra Mroz, die im Vergleich zu den letzten Spielen eine „1000-prozentige Leistungssteigerung“ bei ihrem Team sah. „Es haben alle an einem Strang gezogen und sich angefeuert. Ich hoffe nun, dass es sich für den Rest der Saison hält.“

Weiterlesen: PSV gelingt in Beyeröhde die Überraschung

PSV-Frauen starten einen neuen Versuch

altEinen neuen Versuch zum ersten Saisonsieg nehmen die Drittliga-Handballerinnen der PSV Recklinghausen am Sonntag (16 Uhr, Sporthalle Nord) gegen die zweite Mannschaft der DJK/MJC Trier in Angriff. Die Vorzeichen dafür stehen aber weiterhin schlecht.

Zwar sind mit Annika Wöstmann und Alexandra Wolf zwei Rückraumspielerinnen wieder dazu gestoßen und haben damit die Wechsel-Möglichkeiten etwas erhöht. Wöstmann überzeugte in der Vorwoche auch als beste Werferin gegen Kleenheim. Doch fehlen neben den Langzeitausfällen Christina Weber, Antje Beikirch und Stephanie Reinhart zudem weiterhin Amina Niang (Muskelfaserriss) und Vanessa Vollmann (Arbeit). Auch hinter dem Einsatz von Anne Saxe und Lea Imping, die beide erkältet waren, beziehungsweise sind, steht ein großes Fragezeichen.

Weiterlesen: PSV-Frauen starten einen neuen Versuch

Schwere Kost

altMareike Schüllenbach hat mit den Handballerinnen der PSV Recklinghausen schon so ziemlich alles erlebt. Aufstieg in die 2. Bundesliga, Abstiege. Vor einem Jahr moderierte die Managerin auch den freiwilligen Rückzug aus der 2. Bundesliga. Sie weiß, wann sie helfen muss. In dieser Saison wird sie noch des öfteren als Motivatorin gefragt sein. Nachdem feststeht, dass mit Christina Weber (Kreuzbandriss, am Freitag operiert) und Stefanie Willebrand (Schwangerschaft) zwei Leistungsträgerinnen vielleicht für die komplette Spielzeit nicht zur Verfügung stehen werden, ist allen Beteiligten klar, dass er schwer wird. Wie schwer die Kost sein wird, zeigte das 21:28 (6:15) gegen den 1. Köln.

Weiterlesen: Schwere Kost

Start 3. Liga - Spaß am Horizont

Premiere geglückt. Mit dem 33:33-Unentschieden gegen den HSV Solingen-Gräfrath starten die Drittliga-Handballerinnen der PSV Recklinghausen mit einem sehenswerten Erfolg in die neue Saison. „Wenn mir vor dem Spiel jemand den Punkt angeboten hätte, hätte ich ihn ohne Wenn und Aber genommen. Dass es heute schon so gut geklappt hat, hätte ich nicht erwartet“, sagte PSV-Trainerin Sandra Mroz, die nun erstmals unter ernsten Bedingungen ohne die schwangere Stefanie Willebrand und die verletzte Antje Beikirch auskommen musste.

Weiterlesen: Start 3. Liga - Spaß am Horizont

Am Sonntag geht die 3. Liga an den Start

Am Sonntag, 11.09.2011 starten die PSV Damen in die neue Saison der 3. DHB Liga West.
Gegner wird Solingen Gräfrath sein, die in der letzten Saison als Tabellenzweiter abgeschlossen haben, die PSV als Dritter. Es erwartet uns ein "heißes" Spiel in der Sporthalle Nord.
Anwurf ist um 16.00 Uhr (!).
 

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...