1. Damen

Das sind die ersten Bus-Punkte

Mit einem deutlichen 34:27-Sieg über Tabellennachbar HSG Kleen-heim kehren die Drittliga-Handballerinnen der PSV Recklinghausen von ihrer Auswärtspartie bei Gießen zurück. „Das sind unsere ersten Buspunkte“, freute sich PSV-Trainerin Frauke Korfsmeier, die ansonsten bisher nur mit leeren Händen von Auswärtsspielen mit Busanfahrt zurückgekehrt war.
Mit einem konsequenten Tempospiel und einer laut Korfsmeier „Betonabwehr“ schafften es die Recklinghäuserinnen sich mit acht Toren in Folge von 8:9 (19.) auf 16:9 (25.) abzusetzen. Erst als nach dem Seitenwechsel (12:19) die Rückraumspielerinnen Christina Weber und Anne Saxe in eine enge Deckung genommen wurden, konnte sich die HSG noch einmal auf 21:24 (44.) heran arbeiten.

Weiterlesen: Das sind die ersten Bus-Punkte

Erster Auswärtssieg für Frauen-Drittligist PSV

Lange haben sie bei der PSV Recklinghausen auf die ersten Saison-Punkte in fremder Halle warten müssen. Am Sonntag waren sie endlich mit im Gepäck. Und das durchaus überraschend.
Denn beim 34:27 (19:12)-Erfolg bei der HSG Kleenheim hatte die Mannschaft von Frauke Korfsmeier/Sandra Mroz mal eben den Tabellensechsten in dessen Einzelteile zerlegt. „Wir wollten endlich die ersten Bus-Punkte“, so eine mehr als zufriedene Trainerin Frauke Korfsmeier.

Weiterlesen: Erster Auswärtssieg für Frauen-Drittligist PSV

"Trainer-Mädchen" machen bei der PSV weiter

Die wichtigste Entscheidung vor dem Auswärtsspiel der PSV-Handballerinnen am Sonntag bei der HSG Kleenheim wurde bereits am Mittwoch gefällt – bei einem gemeinsamen Essen. „Fischstäbchen und Salat“ gab’s, wie Teammanagerin Mareike Schüllenbach berichtet – und eine frohe Kunde dazu.

Frauke Korfsmeier und Sandra Mroz bleiben demnach auch in der Saison 2011/2012 Trainerinnen des Frauen-Drittligisten aus Recklinghausen. Für Schüllenbach ist damit ein erster, wichtiger Schritt in der Saisonplanung gemacht. „Jetzt ist die T-Frage geklärt, was für mich ganz wichtig war. Ende des Monats, Anfang Februar werde ich dann mit der Mannschaft sprechen.“

Weiterlesen: "Trainer-Mädchen" machen bei der PSV weiter

3. Liga - Relativ entspannt nach Kleenheim

Die Leistung im ersten Spiel des Jahres hat Mut gemacht. Nach dem 33:33 gegen die SG Kirchhof fahren die Trainerinnen Sandra Mroz und Frauke Korfsmeier sowie die Handballerinnen der PSV Recklinghausen deutlich entspannter zum nächsten Auswärtsspiel der 3. Liga.
Vor der Partie bei der HSG Kleenheim (So., 16 Uhr) ist sich Mroz sicher, „dass wir auch da etwas mitnehmen können, wenn wir so spielen wie im ersten Abschnitt gegen Kirchhof“. Da zeigten die PSV-Frauen dem Vierten klar die Grenzen auf und bestätigten, dass sie in bester Besetzung und, so sagt es Mroz, „wenn bei uns jedes Rädchen ineinandergreift“, in dieser Liga jede Mannschaft schlagen können.

Weiterlesen: 3. Liga - Relativ entspannt nach Kleenheim

Remis in der 3. Liga

PSV Recklinghausen - SG 09 Kirchhof
Halbeit: 17:16
Endstand: 33:33


WAZ Artikel / Markus Rensinghoff
Die Handballerinnen der PSV Recklinghausen sind gut ins Jahr 2011 und in die Rückrunde der 3. Liga Staffel West gekommen.

Im ersten Spiel des Jahres kam das Team des Trainerinnenduos Frauke Korfsmeier und Sandra Mroz gegen den Tabellendritten SG Kirchhof 09 zu einem 33:33 (17:16).

Weiterlesen: Remis in der 3. Liga

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...