1. Damen

Die PSV Recklinghausen will weiter für Ärger sorgen

PSV Damen I - Thüringer HC II am Sonntag, 31.10.2010 (17.00 Uhr / Sporthalle Nord)
Dieser Tage bilden sich Frauke Korfsmeier und Sandra Mroz mal wieder fort. Verletzungen beim Handball und die daraus resultierenden Ausfallzeiten steht für das Trainerinnenduo der Handballerinnen der PSV Recklinghausen auf dem Programm.

Vor dem Heimspiel gegen den Thüringer HC II (Sonntag, 17 Uhr, Sporthalle Nord) gehen die Beiden davon aus, dass mehrere Spielerinnen – wenn überhaupt – nur mit Beschwerden werden spielen können. Rückraumspielerin Stefanie Reinhart hat weiterhin Probleme mit dem Sprunggelenk, wird getapt mitwirken können. Linksaußen Vanessa Vollmann hat Kniebeschwerden und fällt vielleicht ganz aus. Torfrau Iris Schultz ist auch nicht ganz fit, wird aber – wie gewohnt – auf die Zähne beißen.

Weiterlesen: Die PSV Recklinghausen will weiter für Ärger sorgen

PSV Damen verlieren in Gräfrath 21:19

Nach einer tollen Abwehr- und Torwartleistung und einem Halbzeitvorsprung der PSV Damen, gingen leider die Damen aus Gräfrath als Sieger vom Platz. Trotzdem waren die Trainerinnen sehr zufrieden mit der Leistung. Gegen den Tabellenführer nur 21 Gegentore zu kassieren, ist vollkommen ok, doch im Angriff sind dann 19 Tore zu wenig.
Am kommenden Sonntag haben die PSV Damen dann den Thüringer HC II zu Gast - Anwurf ist um 17.00 Uhr.

Teuer erkaufter Sieg für die PSV

Anne Saxe fällt länger aus

Mit dem Sieg über den 1. FC Köln hat Frauenhandball-Drittligist PSV Recklinghausen am Sonntag das Konto auf 8:4 Punkte geschraubt. „Aber es war ein teuer erkaufter Sieg“, berichtet Trainerin Sandra Mroz. Zwei Ausfälle hat die PSV zu beklagen, womöglich für mehrere Wochen: Zum einen zog sich Anne Saxe ausgerechnet an ihrem 32. Geburtstag einen Mittelhandbruch an der linken Hand zu.

Weiterlesen: Teuer erkaufter Sieg für die PSV

Spannendes Spiel gegen Köln endet mit 2 Punkten für die PSV

Ein Handballspiel endet immer erst nach 60 Minuten...! So auch am heutigen Sonntag.
Die PSV Damen gewinnen mit 29:28 gegen den 1.FC Köln.
Nach 19 Minuten stand es 12:7 durch ein schönes Tor von Antje Beikirch. Halbzeitstand: 17:14. Doch Köln kämpfte sich weiter heran und führte nach 43 Minuten zum ersten Mal mit 20:21 und wenig später sogar mit 23:26. Aber am Ende siegte die Routine und die PSV ging durch Treffer von Wellsow, Saxe, Thoms und Reinhart als Sieger vom Platz. Endstand 29:28.

PSV Damen empfangen den 1.FC Köln

DSC_3570_Team_2

Am kommenden Sonntag empfangen die PSV Damen den 1. FC Köln in der Sporthalle Nord.
Anwurf: 17.00 Uhr

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...