1. Damen

PSV Damen siegen in Rostock

Mit Daniela Hannemann kehrt das Glück zurück zur PSV Recklinghausen. Es war nichts für schwache Nerven, umso lauter entlud sich nach Spielschluss der Jubel auf Recklinghäuser Seite. Mit einem 19:17 (11:9)-Erfolg bei Schlusslicht Rostocker HC ist Frauenhandball-Zweitligist PSV Recklinghausen zurück in die Erfolgsspur gekehrt.

Weiterlesen: PSV Damen siegen in Rostock

Erstes Spiel nach Harbachs Rücktritt

Das Spiel in Rostock ist für die Zweitliga-Handballerinnen der PSV Recklinghausen das erste nach dem Rücktritt von Kai Harbach. Vor Weihnachten sei die Zeit der Besinnlichkeit, hört man allerorts, so richtig besinnlich will es aber mancherorts nicht werden. Louis van Gaals Trainerstuhl wackelt von Woche zu Woche mehr in die Adventszeit hinein – eine nicht Bayern konforme Erfolglosigkeit ist der Grund. Bei der PSV Recklinghausen räumte in dieser Woche Kai Harbach seinen Platz auf der Bank, obwohl man rein tabellarisch zunächst noch recht undramatisch dasteht.

Weiterlesen: Erstes Spiel nach Harbachs Rücktritt

Jetzt ist bei der PSV das Team gefordert

Daniela Hannemann dementiert den Eindruck vom „Zickenalarm” bei der PSV.Bis vor 14 Tagen wähnte sie sich noch auf der „Abschiedstour vom Handball”, wie sie sagt. Am Montag bekamen die Dinge dann eine jähe Wendung und tags darauf verabschiedete sich Daniela Hannemann von jenem Abschied. Bis zum Saisonende, so ist es erst einmal geplant, übernimmt sie die sportliche Verantwortung beim Handball-Zweitligisten PSV Recklinghausen. Sie folgt auf den zurückgetretenen Kai Harbach, dem sie bislang auf der Trainerbank assistierte.

Weiterlesen: Jetzt ist bei der PSV das Team gefordert

Trainer Harbach reicht seinen Rücktritt ein

Kai Harbach, Trainer der Zweitliga-Handballerinnen der PSV Recklinghausen, ist mit sofortiger Wirkung von seinem Amt zurückgetreten. Seine Nachfolgerin steht bereits fest: Ex-Spielerin und Co-Trainer Daniela Hannemann übernimmt.

Weiterlesen: Trainer Harbach reicht seinen Rücktritt ein

Daniela Hannemann übernimmt - Interview RZ

Daniela Hannemann über ihren Start als Cheftrainerin bei der PSV Recklinghausen
Eigentlich habe sie ein wenig Abstand vom Handballsport nehmen wollen, wie Daniela Hannemann sagt. Nach ihrer schweren Knieverletzung, die die Rückraumspielerin vor gut einem Jahr zum Karriereende zwang, war Hannemann vor der Saison eigentlich als Nummer drei auf der Recklinghäuser Trainerbank vorgesehen. Nun aber, nachdem Co-Trainer Detlef Vogt vor der Spielzeit und Chefcoach Kai Harbach am Dienstagabend die Brocken hingeworfen haben, steht die 30-Jährige plötzlich in der Verantwortung.

Weiterlesen: Daniela Hannemann übernimmt - Interview RZ

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...