1. Damen

PSV siegen in Rostock - "eine wunderbare Leistung"

Für die Zweitliga-Handballerinnen der PSV Recklinghausen bleibt die Saison weiterhin ein Ritt auf des Messers Schneide. Mit dem 30:24 (15:14) beim Rostocker HC zogen sie an dem Tabellennachbarn vorbei und stehen nun wieder an der Schwelle zur Play-off-Runde.

„Das war eine wunderbare Mannschaftsleitung und eines unserer besten Saisonspiele”, freute sich Trainer Kai Harbach. „So macht Handball Spaß.” Er spielte damit an auf die Begegnung gegen Rosengarten eine Woche zuvor, bei der seine Sieben einen möglichen Erfolg durch viele Fehler aus der Hand gegeben hatte. „Alle haben sich meine Kritik zu Herzen genommen und eingesehen, dass sie es selbst verbockt haben. Heute aber war das ein ganz tolles Spiel, ich muss der gesamten Mannschaft ein Kompliment machen.”
Drei Spieltage vor dem Saisonende ist noch alles möglich, auch wenn es das Restprogramm in sich hat. Nächste Woche kommt der nächste direkte Rivale Union Halle nach Recklinghausen, dann geht es zum HSC Magdeburg, der in der Tabelle vor der Sieben von Kai Harbach steht. Am letzten Spieltag (25. April) ist dann der TSV Nord Harrislee, nominell als Neunter der einfachste Kontrahent, zu Gast in der Sporthalle Nord. Auch deshalb sieht es trotz des anspruchsvollen Restprogramms gar nicht einmal schlecht aus für die PSV, die in der Hinrunde gegen zwei der drei verbleibenden Kontrahenten gewonnen hat. Magdeburg (26:20) und Harrislee (34:32) bezwang sie, allein gegen Halle gab es eine knappe Niederlage (27:28).

Weiterlesen: PSV siegen in Rostock - "eine wunderbare Leistung"

2.BL - das Duell der Gestrandeten

Zweitligist PSV ist beim Tabellennachbarn Rostock zu Gast (Sa, 21.03.2009 / 16.00 Uhr in Rostock)
Der 2004 verstorbene Paul-Friedrich „Fiete“ Reder gilt in Rostock als Handball-Pionier der ersten Stunde. Zu seinem Gedenken wurde in der Hansestadt sogar eine Sporthalle benannt.
Doch von Pioniergeist und Aufbruchstimmung war beim Rostocker HC zuletzt nicht viel zu spüren. Drei Niederlage in Folge setzte es für den Zweitligisten, der ausgerechnet am Samstag die PSV Recklinghausen zu Gast hat. Und dort von einem Lauf zu sprechen, wäre wohl ebenfalls etwas vermessen...
Es ist ein bisschen das Duell der Gestrandeten, das am Samstag in Sichtweite der Unterwarnow stattfindet, oder positiv ausgedrückt: Es trifft sich das gepflegte Mittelmaß der 2. Bundesliga Nord.
Die PSV hat als Siebter mit ausgeglichenem Punktekonto alle Ambitionen ad acta gelegt, will die Saison beim einen Punkt besseren Tabellennachbarn aber wenigstens ordentlich ausklingen lassen.

Weiterlesen: 2.BL - das Duell der Gestrandeten

Trainerschelte für die PSV

Kai Harbach ist sauer nach der 25:28-Heimniederlage der PSV Recklinghausen gegen die SGH Rosengarten. Die Niedersachsen sind sicher in den Play Offs, die Gastgeberinnen irgendwo im Niemandsland.
Erstmal einen Fünfer ins Phrasenschwein – und dann das: Jeder bekommt das, was er verdient. Für die SGH Rosengarten lobte Trainer Martin Hug eine Woche trainingsfrei aus. Der Neuling nahm nämlich trotz mittelprächtiger Leistung zwei Punkte aus Recklinghausen mit und hat nach dem 28:25 (11:10) bei der PSV schon vier Spieltage vor dem Saisonende in der 2. Handball-Bundesliga einen Play-off-Platz sicher. Schlechter weg kamen die Spielerinnen des Gastgebers, die vom gefrusteten Kai Harbach ungewöhnlich harsche Trainerschelte abbekamen: „Wir haben in der zweiten Halbzeit undiszipliniert gespielt, gerade in Überzahl, und hatten eine katastrophale Chancenverwertung. Im Angriff haben wir gespielt wie ein Absteiger.”

Weiterlesen: Trainerschelte für die PSV

PSV verliert 25:28 gegen Rosengarten

Irgendwie ging es für beide um die Aufstieg-Play-offs ins Damenhandball-Oberhaus. Fest erreicht hat sie die SG Handball Rosengarten, die bei der PSV Recklinghausen mit 28:25 gewann in einem allerdings nur auf mäßigem Niveau stehenden Spiel.
Wie sagte später PSV-Trainer Kai Harbach treffend: „Im Angriff haben wir gespielt wie ein Zweitliga-Absteiger.“
Wenn die PSV nicht Iris Schultz im Tor stehen gehabt hätte – oh, Gott, gar nicht auszudenken, wie hoch die Niederlage wohl ausgefallen wäre. Doch Iris Schultz ist wie guter Wein: je älter, je besser.
Konnten die Fans in der Halle Nord mit der PSV-Leistung in der ersten Halbzeit (10:11) noch einigermaßen zufrieden sein, wurde es später grausam: Ballverluste und schwache Abschlüsse leistete sich Recklinghausen im Dutzend. Irgendwann wurde es Trainer Harbach einfach zu bunt, er nahm eine Auszeit und faltete seine Spielerinnen lautstark zusammen. „Ich war Mitte der zweiten Halbzeit total sauer. Wir haben undiszipliniert und fehlerhaft gespielt. Wir waren die Könige im Auslassen bester Chancen.“

Weiterlesen: PSV verliert 25:28 gegen Rosengarten

Der etwas andere Aufsteiger

Handball: Für Trainer Kai Harbach ist die SG Rosengarten das Hoffenheim des Handballs
Recklinghausen. (O.K.) Mit der SG Rosengarten gastiert am Sonntag in der Halle Nord nicht nur der souveräne Tabellenzweite der 2. Bundesliga Nord in Recklinghausen. Es kommt auch der etwas andere Aufsteiger in die Halle Nord.
„Rosengarten ist für mich das Hoffenheim des Handballs“, meint PSV-Trainer Kai Harbach. In der Tat hat es in den vergangenen Jahren keinen Aufsteiger gegeben, der derart durchgestartet ist wie der Neuling aus dem Hamburger Speckgürtel.
Was natürlich seine Gründe hat: Rosengarten baut auf geballte Erfahrung, hat vom Bundesligisten SV Buxtehude gleich eine ganze Reihe von Spielerinnen geködert, etliche davon mit Länderspiel-Erfahrung wie Torfrau Silke Christiansen (35), die mit Buxtehude 2003 deutsche Vizemeisterin wurde, oder die Ukrainerin Natascha Kotenko (34), die mit 100 Saisontreffern die beste Schützin des Neulings ist. Der Lohn: Mit 27:7 Punkten ist der Mannschaft von Trainer Martin Hug die Qualifikation für die Play-off-Spiele mittlerweile nicht mehr zu nehmen.
Ein harter Brocken also, der da auf die PSV wartet. „Wir haben nichts zu verlieren“, meint Kai Harbach, der damit hofft, dass seine Spielerinnen in eigener Halle zurück zu alter Leichtigkeit finden werden. Wobei der Trainer sich sehr wohl noch Ziele gesetzt hat.

Weiterlesen: Der etwas andere Aufsteiger

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...