1. Damen

Saxes Aus als Super-Gau

Noch ist es nur eine Vermutung, aber selbst die Diagnose „Verdacht auf Kreuzbandriss“ ist ein heftiger Schlag ins Kontor für Frauenhandball-Drittligist PSV Recklinghausen.

Der muss für den Rest der Saison auf Kapitänin Anne Saxe verzichten, die sich am vergangenen Sonntag im Heimspiel gegen Fritzlar eine schwere Knieverletzung zugezogen hatte, die – sollten sich die schlimmsten Befürchtungen bestätigen – Saxe wohl für Monate auf Eis legen wird.

Weiterlesen: Saxes Aus als Super-Gau

PSV verpasst die Überraschung

Am Ende gab’s den verdienten Applaus, aber leider keine Punkte: Mit 24:26 (10:12) unterlag Frauenhandball-Drittligist PSV Recklinghausen in der Halle Nord dem SV Germania Fritzlar und bot dabei dem hohen Favoriten einen beherzten Kampf auf Augenhöhe.

In der Tat hatte dieser Nachmittag alles zu bieten, was ein gutes Handballspiel auszeichnet: Zwei leidenschaftlich spielende Mannschaften, jede Menge Torszenen und ein jederzeit offenes Spiel. Dem unter anderem zwei bärenstarke Torhüterinnen, Iris Schultz auf Seiten Recklinghausens und Danja Auel im Trikot des SV Germania, ihren Stempel aufdrückten. Wie die beiden „Schnapperinnen“ etliche Großchancen zunichte machten, war bemerkenswert.

Weiterlesen: PSV verpasst die Überraschung

Fritzlar hat den längeren Atem

Knapp vor einer kleinen Überraschung standen die Drittliga-Handballerinnen der PSV Recklinghausen gegen den Tabellenzweiten SV Germina Fritzlar. Als PSV-Mittelfrau Christina Weber eine Minute vor Schluss ihren dritten Treffer zum 24:24 markierte, träumte man in der Sporthalle Nord bereits von zwei oder zumindest einem völlig unerwarteten Punktgewinn. Doch jeder weiß, dass in einer Minute beim Handball noch viel passieren kann. Und so zerplatzte der Traum innerhalb weniger Sekunden, als Sarah Amberg und Maria Pirvan die Treffer zum 25:24 und schließlich 26:24 für Fritzlar erzielten.

Weiterlesen: Fritzlar hat den längeren Atem

PSV-Frauen verlieren in Menden

Dieser Start war fast zu erwarten. Zum Auftakt ins Jahr verloren die Handballerinnen der PSV Recklinghausen in der 3. Liga bei der HSG Menden-Lendringsen mit 23:29. Das Hinspiel hatten sie mit 32:24 gewonnen. Da waren sie allerdings aus einer vernünftigen Vorbereitung gekommen. Diesmal sah sie eher mager aus. Die Sporthallen in Recklinghausen waren auch in der ersten Januar-Woche noch zu.

Weiterlesen: PSV-Frauen verlieren in Menden

Die Rückrunde startet für die PSV Damen am 11.01.2013 gegen Menden

Nicht am Wochenende, sondern an einem Freitag, reisen die PSV Damen I zum Gastgeber HSG Menden-Lendringsen, wo die ehemalige PSV-Spielerin Kirsten Lübbert als Trainerin der Sauerländer auf der Bank sitzt. Das Hinspiel konnten die Recklinghäuserinnen mit 32:24 für sich entscheiden. Aktuell stehen die PSV Damen auf Platz 8 (14:12 Punkte), Menden hat in der Winterpause auf Platz 9 (10:16) verbracht. Spannung ist angesagt!

HSG Menden-Lendringsen - PSV Recklinghausen
Freitag, 11.01.2013
Anwurf: 20.00 Uhr
Sporthalle: SpH Walram-Gymnasium,Walram Str.,58706 Menden
Fahrtzeit von RE: 50 Minuten (64km)
Wir würden uns über einige Fans in gegnerischer Halle freuen!

Nachstes Heimspiel in RE:
Sonntag, 20.01.2013 / 16.00 Uhr
Gegner: SV Germania Fritzlar

 

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...