Bewegung in der Verbandsliga - Teams aus dem Kreis starten ins Jahr

KREIS. Drei Punkte trennen die Mannschaften von den Plätzen drei bis neun in der Handball-Verbandsliga. Nur drei. Da ist am letzten Spieltag der Hinrunde an diesem Wochenende noch einige Bewegung möglich. Auch für Mannschaften aus dem Vest.Das einzige Heimspiel bestreitet dabei die PSV Recklinghausen. Die bekommt es am Samstag (19.30 Uhr – Halle Nord) mit dem Tabellendritten OSC Dortmund zu tun. Ein echter Angstgegner: „Seit ich in Recklinghausen Trainer bin, haben wir noch nie gegen Dortmund gewonnen. Wir waren oft nah dran, haben aber letztlich doch immer verloren“, sagt PSV-Trainer Kai Müller.



Das soll sich endlich ändern. Vor allem der Punktgewinn bei Tabellenführer HSC Haltern-Sythen vor drei Wochen stimmt den Recklinghäuser Übungsleiter zuversichtlich. „Da haben die Jungs mit Herz und Leidenschaft gespielt. Genau so muss das auch am Wochenende sein, wenn wir gegen Dortmund etwas reißen wollen.“

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...