Feldmann hält die PSV auf Erfolgskurs

RZ Bild
Recklinghausen. (meho) Handball-Verbandsligist PSV Recklinghausen hat sich seine ersten beiden Punkte der neuen Saison hart erarbeiten müssen. Die Mannschaft um Spielertrainer Ingo Häußler mühte sich zu einem 26:24 (12:14)-Erfolg über den HC Dortmund-Süd. -

Dabei machten sich die Recklinghäuser das Leben phasenweise selbst schwer. Sie vergaben einige Torchancen leichtfertig oder scheiterten bei fünf Siebenmetern am starken Dortmunder Schlussmann Michael Trippe. "Es hat wohl das Spiel seines Lebens gemacht", erkannte Ingo Häußler an.

Dabei schien es zunächst, als hätte die PSV das Spiel im Griff. Häußler eröffnete den Torreigen. Fortan legte die Heimsieben vor, ohne sich jedoch entscheidend absetzen zu können.

Die Hausherren versuchten, mit schnellem Spiel die Dortmunder Abwehr auszuhebeln. Die lange Bälle waren oft aber nicht präzise genug. So konnte das Team von Martin Denso kurz vor der Pause das Blatt in eine 14:12-Führung wenden. "Die erste Halbzeit war durchwachsen", räumte der Spielertrainer ein.

Nach Wiederbeginn startete die PSV eine Aufholjagd, die Ingo Häußler mit dem 17:15 krönte (37.). Als Gerwin Pommerenke Mitte des zweiten Durchgangs zum 22:18 traf, schien die Vorentscheidung gefallen. Doch weit gefehlt. Während die Recklinghäuser vier Minuten nicht trafen, kamen die Gäste bis auf 20:22 heran. Dass es nichts mehr wurde, verdankten die Hausherren ihrem Torhüter Pascal Feldmann, der reihenweise Dortmunder Angriffe entschärfte und so zum großem Rückhalt seiner Mannschaft wurde.

In Überzahl machte die PSV mit dem 25:20 durch Karsten Kremmling schließlich alles klar (53.). Kampflos gab sich das Denso-Team aber nicht geschlagen. In den letzten Minuten riskierten die Gäste aus dem Dortmunder Süden noch einmal alles und nahmen die Heimsieben in Manndeckung, was das Recklinghäuser Offensivspiel deutlich störte. Am eigenen Kreis brannte bei der PSV jedoch nichts mehr an, sodass der 26:24-Auftaktsieg nicht mehr in Gefahr geriet.

Ingo Häußler bedauerte, dass er den jungen Spielern nur kürzere Einsatzzeiten geben konnte. "Wichtig war, dass wir dieses Spiel gewinnen, um nicht gleich unten rein zu rutschen." Die Nachwuchskräfte würden in den nächsten Wochen ihre Chancen bekommen, versicherte der Coach.

 

Auftaktsieg für die PSV Recklinghausen

Vest, 13.09.2009, Markus Rensinghoff
Mit einer veränderten, verjüngten Mannschaft geht die PSV Recklinghausen in die neue Saison in der Handball-Verbandsliga. Beim 26:24 (12:14) gegen den Oberliga-Absteiger HC Dortmund-Süd gab Spielertrainer Ingo Häußler gleich vier Nachwuchskräften Einsatzzeiten.
banner('rectangle','300x250');

Recklinghausen. Vincent Rump, Max Meinhövel, Stefan Milles und Cedric Elsen bekamen ausreichend Zeit, sich zu zeigen. Am Ende waren es aber mit Andre Kriegeskorte, Ingo Häußler und vor allem Kreisläufer Karsten Kremmling die etablierten Kräfte, die für den Sieg in erster Linie verantwortlich zeichneten. Von den frischen Kräften konnten sich neben Linkshänder Milles, der im ersten Abschnitt mehr Spielanteilen bekam, vor allem die beiden neuen Torhüter auszeichnen. Sorgte im ersten Abschnitt Stamatis Papaioanou dafür, dass der Rückstand nicht zu groß wurde, trumpfte nach dem Wechsel Pascal Feldmann groß auf. Reihenweise hielt er Würfe, zog den Dortmunder auch mit großer körperlicher Robustheit den Zahn, in dem er nicht zurückzog, wenn sie in den Sechs-Meter-Raum flogen.

So hieß es wenige Minuten 26:22 für die Recklinghäuser, obwohl im Verlauf des zweiten Abschnitts zuerst Andre Kriegeskorte, dann Andre Baum, Ingo Häußler und schließlich Stefan Milles vom Siebenmeterpunkt scheiterten. Mit der dann immer offener werdenden Dortmunder Deckung aber kamen die Recklinghäuser nicht klar. Zwei Minuten vor dem Ende waren es nur noch zwei Tore und Dortmund hatte mehrfach Ballbesitz und die Chance, weiter zu verkürzen.

PSV Recklinghausen: Papaioanou, Feldmann - Kriegeskorte (5/2), Kleine (1), Pommerenke (1), Milles (2), Baum (1), Häußler (7), Meinhövel, Elsen, Schriewer (2), Rump, Kremmling (8)

HC Dortmund-Süd: Trippe - Hennenmann (3), Paukstadt, Bublies (1), Hausl (6/2), Hobrock, Cipa (4), Fuck (4), Höhmann (1), Becker, Decker (5)

 

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...