PSV macht im Angriff zu viele Fehler

Recklinghausen. „Wir haben eigentlich ganz gut gedeckt, aber schlecht gespielt“, erklärte Trainer Kai Müller nach der 22:36-Pleite seiner PSV Recklinghausen im Verbandsliga-Duell beim OSC Dortmund. Im Angriff lief es gegen die offensive Deckung der Dortmunder, die durch die Niederlage Gevelsbergs neuer Tabellenführer sind, nicht allzu gut.

Müller: „Wir haben viele Fehler gemacht und nur mit dem Ball gearbeitet.“ Dass der OSC erst nach der Pause davonziehen konnte, lag vor allem an dessen mäßiger Chancenverwertung. „Dass ein junger Spieler wie Cedric Elsen mal einen schlechten Tag erwischt, ist doch in Ordnung. Von den erfahreneren Spielern erwarte ich aber, dass sie in so einer Situation die Verantwortung übernehmen." 

PSV: Silski, Rietdorf - Kleine (5), Pieper (4/4), G. Pommerenke (4), Kremling (3), Rump (3), B. Pommerenke (2), Elsen (1), Kriegeskorte, Hülsmann, de Bruyn

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...