PSV ist ohne eine Chance

Recklinghausen. Die Verbandsliga-Handballer der PSV Recklinghausen mussten bei der HSG Gevelsberg-Silschede eine deutliche 26:41 (11:22)-Pleite hinnehmen. Damit hat die PSV nun schon seit vier Spiele in Folge nicht mehr gewonnen.

Trainer Kai Müller war jedenfalls bedient. „Wir hatten von Beginn an keine Chance. Wir haben schon mit zwei technischen Fehlern und Fehlwürfen angefangen.“ Vor allem der Wille, trotz größeren Rückstands anzugreifen, fehlte in seinen Augen. „Diese Einstellung hat der Mannschaft das Genick gebrochen. Man hat gesehen, dass uns in solchen Situationen Führungsspieler auf dem Platz fehlen.“ Eine Entwicklung, die ihn besorgt. „Die Spirale geht nach unten. Das ist unheimlich gefährlich. Man muss erkennen, dass wir unser schönes Punktepolster aufgebraucht haben.“ Im letzten Spiel des Jahres erwartet die PSV Hombruch. „Normalerweise können wir das gewinnen.“

PSV: Silski, Rietdorf - Elsen (10/5), Hülsmann (4), Kremling (4), Brannekämper (3), Kleine (3), Pieper (1), Rump (1), B. Heckel, B. Pommerenke
 

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...