1. Herren

Außenseiter

Recklinghausen.Bei anderen Mannschaften ist es der Ausnahmezustand, bei der PSV Recklinghausen so etwas wie Status quo. Schon über die gesamte bisherige Saison hinweg plagen den Handball-Verbandsligisten personelle Probleme. „Daran wird sich in dieser Saison auch nichts mehr ändern“, sagt Trainer Kai Müller, der auch am Samstag (19.30 Uhr, Sporthalle Nord) gegen den RSV Eiserfeld auf einen Leistungsträger verzichten muss.

„Gerwin Pommerenke fehlt aus privaten Gründen. Wir hatten noch kein Spiel, in dem der komplette Spielberichtsbogen mit Spielern der ersten Mannschaft gefüllt werden konnte.“ Erschwerend hinzu kommt das Auftaktprogramm nach der Weihnachtspause. Nach Borussia Höchsten und jetzt eben Eiserfeld, erwartet die Recklinghäuser am nächsten Spieltag der SV Westerholt. „Sicher haben wir direkt die Brocken vor der Brust. Aber das sind auch nicht Gegner, gegen die wir uns unbedingt Punkte ausrechnen. Wir haben immerhin schon zwölf Punkte auf dem Konto.“

Weiterlesen: Außenseiter

Presse Dortmund

Die Schützlinge von Trainer Carsten Hergert entledigten sich ihrer Jahresauftakt-Aufgabe mit 33:30 über PSV Recklinghausen zwar ein wenig holprig, so doch erfolgreich. Damit beendeten die Borussen den Spieltag gegenüber der Konkurrenz im Spitzentrio als Gewinner, verkürzten den Abstand zum neuen Tabellenführer Westerholt (33:33 in Eiserfeld) auf drei und zum OSC auf zwei Zähler.

Weiterlesen: Presse Dortmund

PSV I verliert gegen Höchsten

Recklinghausen. Die Verbandsliga-Handballer der PSV Recklinghausen mussten bei Spitzenteam Borussia Höchsten eine 30:33 (16:15)-Niederlage hinnehmen. „Wir haben dumm verloren“, meinte Trainer Kai Müller. Die PSV hatte in Hälfte eins gegen die offensive Deckung der Borussia zumeist eine Lösung parat und auch einige Fehler wurden zunächst nicht bestraft. „Allerdings hätten wir mit drei Toren Vorsprung in die Pause gehen können.“ Nach der Pause zog die PSV auf 18:15 davon, leistete sich dann aber eine zehnminütige Auszeit, die die Wende brachte. Aus dem 18:15 wurde ein 18:21 und danach gelang es der PSV nicht mehr wirklich ranzukommen.

Weiterlesen: PSV I verliert gegen Höchsten

Müller muss mischen

Recklinghausen. Bereits vor dem Beginn dieser Saison war Kai Müller froh über jeden Akteur. Der neue Trainer des Handball-Verbandsligisten PSV Recklinghausen startete bereits mit mittelgroßen Personalsorgen als Hypothek. Sie wird vor dem Beginn der zweiten Saisonhälfte und insbesondere vor dem Achtelfinalspiel im Kreispokal beim Bezirksligisten HSG Gelsenkirchen (Sonntag, 8. Januar, 17 Uhr) noch etwas größer.

Max Hülsmann, erst zu dieser Spielzeit vom Bezirksligisten Waltroper HV nach Recklinghausen gekommen, hat sich im letzten Spiel des Jahres, die PSV gewann mit 24:22 gegen Westfalia Hombruch, die Schulter ausgekugelt. Nachdem er erst versucht hatte, die Verletzung so wieder in den Griff zu bekommen, steht nun fest, dass er um eine Operation nicht herumkommt. Er fällt den Rest der Saison aus.

Weiterlesen: Müller muss mischen

Versöhnlicher Ausklang

Recklinghausen. Ein handballerischer Leckerbissen war das, was die Verbandsliga-Herren der PSV Recklinghausen bei ihrem 24:22-Sieg über den TuS Westfalia Hombruch zeigten, bei Weitem nicht. „Das war alles andere als schön. Aber zumindest haben wir gekämpft, und das bedeutet schon einmal eine hundertprozentige Leistungssteigerung im Vergleich zu den letzten Spielen. Das ist mehr als löblich“, sagte Trainer Kai Müller, der mit Andre Krieges-korte, Carsten Kremmling und Gerwin Pommerenke auf drei Stammspieler verzichten musste und somit auf Aushilfen aus der PSV-Bezirksliga-Mannschaft angewiesen war.

Doch auch die Dortmunder traten mit einem dezimierten Kader an und trugen somit auch nicht zu einem ansehnlichen Spiel auf höherem Verbandsliga-Niveau bei. „Unser Gegner war heute auch nicht das Toplevel. Da merkte man auf beiden Seiten, dass es nur über den Kampf gehen kann“, sagte Müller.

Weiterlesen: Versöhnlicher Ausklang

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...