1. Herren

Stefan Milles auf Platz 3

RECKLINGHAUSEN. Seine zwölf Tore konnte zwar die überraschende Heimniederlage gegen Schwerte/Westhofen nicht verhindern, aber die Torjäger-Kanone dürfte dem Volmetaler Thomas Kersebaum nicht mehr zu nehmen sein. Mit einem Polster von 34 Treffer auf Fabian Jung (Bommern) geht Kersebaum in die letzten vier Saisonspiele.
Stefan Milles von der PSV Recklinghausen liegt derzeit auf Platz 8. Zieht man allerdings die "einfachen" Siebenmeter-Tore von den anderen Torjägern ab, so landet Stefan Milles sogar auf Platz 3 hinter F.Jung (143) und Kersebaum (140).

Weiterlesen: Stefan Milles auf Platz 3

PSV: Platz zwei bleibt im Visier

Mit einem 38:30-Sieg über Tabellennachbar TuS Volmetal bewahren die Verbandsliga-Handballer der PSV Recklinghausen die Chance auf die Vize-Meisterschaft.
„Ich bin sehr zufrieden mit dem Spielverlauf. Die Niederlage von letzter Woche in Westerholt hat meine Spieler noch ziemlich gewurmt. Von daher haben wir heute alles in die Waagschale geworfen und auch unter der Woche war die Trainingsbeteiligung sehr gut“, sagte PSV-Spielertrainer Ingo Häußler, der momentan noch immer wegen seiner Fußverletzung auf das Amt an der Seitenlinie eingeschränkt ist. Nach der nun anstehenden Osterpause will er jedoch noch einmal voll angreifen.

Weiterlesen: PSV: Platz zwei bleibt im Visier

Platz zwei winkt noch immer für die PSV

Recklinghausen. Während die Mannschaften im Abstiegskampf der Handball-Verbandsliga derzeit kräftig punkten, lassen die Teams des oberen Tabellendrittels ein wenig nach. Zuletzt unterlag auch die PSV Recklinghausen gegen Westerholt. Dennoch sind es weiterhin nur zwei Punkte Rückstand auf Platz zwei. Am Samstag (19.30 Uhr, Sporthalle Nord) kommt mit dem TuS Volmetal ein Gegner, der mittlerweile ebenfalls auf der sicheren Seite der Tabelle angesiedelt ist.

„Bei Volmetal gibt es eine Diskrepanz zwischen Heim- und Auswärtsspielen“, so Trainer Ingo Häußler, der frühestens nach der Pause wieder selbst auflaufen können wird. Im Hinspiel hatte die PSV in Volmetal mit 23:29 das Nachsehen. Doch auch bei seiner Mannschaft vermisst Häußler die Konstanz. „Bei uns ist es immer hopp oder topp. Vor dem letzten Wochenende haben wir meistens schlecht begonnen, uns danach aber reingekämpft. Das war in Westerholt anders herum.“

Weiterlesen: Platz zwei winkt noch immer für die PSV

SV Westerholt fertigt die PSV im Verbandsliga-Derby ab

HERTEN. Nach der deutlichen 30:38-Hinspiel-Pleite beim PSV Recklinghausen hatte Westerholts Coach Uwe Bekston noch von der „schlimmsten Partie“ der Saison gesprochen. Nach der Schluss-Sirene des Rückspiels am Samstagabend war PSV-Trainer Ingo Häußler auch kurz davor, zu eben diesem Superlativ zu greifen.

Weiterlesen: SV Westerholt fertigt die PSV im Verbandsliga-Derby ab

PSV I geht gegen SV Westerholt unter

Herten. SV Westerholt -PSV Recklinghausen 37:27

Einen Satz wiederholt Uwe Bekston, der Trainer des abstiegsbedrohten Handball-Verbandsligisten SV Westerholt, dieser Tage fast schon gebetsmühlenartig. „Das ist nicht mehr die Westerholter Mannschaft der Hinrunde.“ Was sich im Lokalduell gegen die PSV Recklinghausen erneut bestätigte. Westerholt setzte sich am Ende souverän mit 37:27 (17:15) durch und sammelte damit wichtige Zähler im Rennen um den Ligaverbleib.

Weiterlesen: PSV I geht gegen SV Westerholt unter

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...