1. Herren

Simones Rückkehr zum "Ex" fällt aus

RECKLINGHAUSEN/WITTEN. Auf seine Rückkehr in die Halle Nord an diesem Samstag hatte sich Claudio Simone schon gefreut. Auch wenn „Toto“ in den letzten Tagen allgemein wenig Grund zur Freude hatte. Schon gar nicht am letzten Samstag.
 
Da wurde Simone kurzerhand mitgeteilt, dass er ab sofort nicht mehr Trainer des Handball-Verbandsligisten TuS Bommern sei.  „Auf offener Straße, direkt vor der Geburtstagsparty meines Sohnes. Die war für mich dann natürlich gelaufen“, sagt ein sichtlich erregter Simone.

Dass der Italiener, der über Jahre als Kreisläufer und Trainer im Recklinghäuser Norden tätig war, ohnehin keine Zukunft mehr beim TuS Bommern besaß, war längst bekannt. Dass die Trennung nun aber mitten in der spielfreien Woche, dabei vorzeitig und nicht, wie angekündigt, am Saisonende erfolgte, überraschte die gesamte Liga.

Weiterlesen: Simones Rückkehr zum "Ex" fällt aus

PSV verliert in Gevelsberg

Recklinghausen. Im Duell zweier Mannschaften, die nach einer starken Anfangsphase in ein Loch fielen, und zuletzt wieder einen positiven Trend setzten, unterlagen die Verbandsliga-Handballer der PSV Recklinghausen bei der HSG Gevelsberg-Silschede mit 31:37 (15:18).

Während es für die Recklinghäuser von Spielertrainer Ingo Häußler eine Serie von zwei Siegen in Folge war, entschied Gevelsberg nunmehr fünf der letzten sechs Begegnungen für sich. Die PSV musste neben dem bereits im Vorfeld als Ausfall bekannten Karsten Kremling kurzfristig auch auf Stefan Milles und Vincent Rump verzichten. „Dadurch hatten wir nur einen Auswechselspieler. Dementsprechend hat natürlich gegen Ende auch die Luft gefehlt. Zudem konnte auch ich seit zwei Wochen wegen Leistenprobleme nicht richtig trainieren“, so Häußler, dessen Team in einer temporeichen Partie zumeist einem Rückstand hinterherlief.

Weiterlesen: PSV verliert in Gevelsberg

Verbandsliga-Vorschau PSV I

Recklinghausen. Gerade wenn es auf die Schlussphase der Saison zugeht, werden Serien immer wichtiger. Rückenwind eben. Deshalb hoffen auch die Verbandsliga-Handballer aus dem Vest, ihre Ziele über eben solche Fließband-Erfolge zu erreichen.

PSV Recklinghausen
Trends spielen auch für die PSV, die Samstag (16.45 Uhr) bei der HSG Gevelsberg-Silschede antritt, eine wichtige Rolle. Nach sechs Pleiten in Folge gelangen dem Team von Spielertrainer Ingo Häußler zuletzt zwei Siege. Zudem kam Thomas Brannekämper zu seinem ersten Einsatz nach seiner Rückkehr. Häußler: „Hoffentlich stabilisieren wir diesen Trend. Die jungen Spieler haben sich gefangen und ich hoffe, dass auch Thommy ein bisschen zulegen kann.“

Weiterlesen: Verbandsliga-Vorschau PSV I

PSV-Sieg bei Brannekämper-Rückkehr

Recklinghausen. Thomas Brannekämper ist wieder da. Mit einem 43:39-Sieg der PSV Recklinghausen über den HSV Werdohl/Versetal meldet sich der Rückraumspieler nach länger Verletzungspause zurück in der Verbandsliga.

Dabei sah es anfänglich ganz und gar nicht nach einem PSV-Sieg aus. 7:2 stand es bereits nach acht Minuten für die Gäste. „Es ist momentan etwas schwierig in der Abwehr. Dort sind wir noch nicht eingespielt und müssen besser zusammen wachsen.“, sagte PSV-Coach Ingo Häußler, dessen Team sich jedoch bis zur 22. Minute wieder gefangen hatte und nun auch im Angriff die Chancen nutzte (15:15).

Weiterlesen: PSV-Sieg bei Brannekämper-Rückkehr

Ein Abend der offenen Tore

83 Tore sind auch im Handball viel für ein Spiel. Doch genau diese Zahl an Bällen landete beim 43:39-Sieg der PSV Recklinghausen gegen den HSV Werdohl/Versetal in beiden Netzen. „Die Deckung hat sich schwer getan“, kommentierte Spielertrainer Ingo Häußler. In den Anfangsminuten konnte einem jedoch Angst und Bange werden um die PSV. Wenig lief zusammen. Werdohl/Versetal zog bis auf 8:3 davon nach zehn Minuten. Per „Dreierpack“ von Elsen (2) und Michael de Bryn kam die PSV zum 15:15. Und nach 23 Minuten auch zur ersten Führung: Vincent Rump traf zum 16:15. Bei Halbzeit hieß es 19:19. Bis zum 24:24 blieb alles gleichauf. Dann ein erneuter „Dreierpack“ der PSV zum 28:25 durch Elsen (2) und den Mann des Spiels Vincent Rump. Das war die Vorentscheidung.

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...