1. Herren

PSV: Außenseiter

Recklinghausen. Spielst du gegen die HSG Lüdenscheid, denkst du an Thomas Dralus und Davor Fath. Mit den beiden Routiniers steht und fällt das Spiel des Tabellenzweiten. Am Samstag (17.30 Uhr) stehen die Verbandsliga-Handballer der PSV Recklinghausen eben vor dieser Aufgabe.

Erschwert wird der PSV dieses Unterfangen durch ein Ausfälle im Rückraum. „Wir werden einen recht kleinen Kader haben. Stefan Milles und Cedric Elsen werden fehlen. Andre Kriegeskorte hat eine Verletzung am Finger“, so Spielertrainer Ingo Häußler, der auch noch nicht auf Thomas Brannekämper setzten kann. „Thomas absolviert aber schon leichtes Training. Das wird mindestens noch zwei, drei Wochen dauern.“

Weiterlesen: PSV: Außenseiter

Ausgeschieden: PSV I verliert bei Westfalia Herne

Es läuft derzeit nicht so gut für die Handballer der PSV Recklinghausen.

In der Verbandsliga gab es zuletzt eine klare 28:34-Niederlage im Derby gegen den HSC Eintracht Recklinghausen und im Kreispokal war nun im Achtelfinale Schluss. Gegen den Landesligisten Westfalia Herne verloren die nicht komplett angetretenen Recklinghäuser mit 36:43 (18:21).

PSV I verliert das Derby

Recklinghausen. „Einen besseren Jahresabschluss hätte man sich nicht vorstellen können.“ Detlef Hahnenkamp war noch Minuten nach dem Abpfiff des 34:28-Derbysieges seines HSC Eintracht Recklinghausen über die PSV Recklinghausen sichtlich im Freudentaumel.

Mit einer gehörigen Portion Siegeswillen hatte seine Mannschaft dem ewigen Rivalen diesmal klar ihre Grenzen aufgezeigt.

Für die Verbandsliga-Handballer aus dem Norden der Stadt ist dies nun schon die dritte Niederlage in Folge, so dass sie Tabellenplatz drei nun an den Lokalkontrahenten abtreten mussten. Von einer Krise möchte Spieletrainer Ingo Häußler allerdings nicht sprechen: „Man merkt einfach, dass uns nun die Alternativen fehlen. Im Rückraum haben wir nur einen Auswechselspieler. Bisher ist es eine ganze Weile gut gegangen, aber jetzt merkt man schon, dass uns Spieler wie Thomas Brannekämper oder Gerwin Pommerenke fehlen.“

Weiterlesen: PSV I verliert das Derby

Eine Frage der Ehre

Recklinghausen. Christian Pieper, Co-Trainer der PSV Recklinghausen bringt mit knappen Worten auf den Punkt, welchen Stellenwert das Derby der Verbandsliga gegen den HSC Eintracht hat.

„Wenn wir gegen den HSC verlieren, würden wir ja in der Tabelle hinter den HSC zurückfallen. So etwas zum Jahreswechsel? Das geht gar nicht!“

Dass die PSV in der Bilanz der vergangenen Jahre die Nase eindeutig vorne hat ist zweitrangig. Das aktuelle Spiel zählt eben immer mehr als lange zurückliegende Erfolge. Seit 2002 hat es zehn Meisterschaftsspiele zwischen den beiden Teams gegeben. Sechs davon hat die PSV gewonnen, hat dabei aber nur ein Torverhältnis von 269:253 erreicht. Drei Spiele gewann der HSC. Eine Saison spielte der HSC zudem in der Oberliga, eins in der Landesliga. In der vergangenen Spielzeit, in der der HSC in die Abstiegs-Relegation musste, gab es jeweils keinen Heimsieg.

PSV verliert das Topspiel

Recklinghausen. Das war der Tag des offenen Tores. Im Spitzenspiel der Handball-Verbandsliga verlor die PSV Recklinghausen gegen Tabellenführer VfL Eintracht Hagen II mit 38:43 (20:18).

In einer sehenswerten, sehr schnell geführten Partie zeigten beide Teams, dass sie zweifellos zu den stärksten Mannschaften der Liga gehören. Dennoch machte sich vor allem in Halbzeit zwei ein großer Unterschied und wichtiger Faktor zwischen den beiden Teams bemerkbar: Die Auswechselbank.

Weiterlesen: PSV verliert das Topspiel

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...