1. Herren

PSV bleibt das Maß aller Dinge

Die Verbandsliga-Handballer der PSV bleiben in Recklinghausen das Maß aller Dinge im Senioren-Handball und sicherten sich den 13. Stadtmeistertitel. Seit dem Jahre 2003 holte kein anderer Klub mehr den Titel. 

Weiterlesen: PSV bleibt das Maß aller Dinge

Abwehr offenbart noch Schwächen

PSV-Spielertrainer Ingo Häußler setzt sich energisch am Schwittener Kreis durch. Foto: Holz

In Testspielen sind Ergebnisse zweitrangig. Deshalb hat Ingo Häußler, Spielertrainer des Handball-Verbandsligisten PSV, die 34:35 (19:16)-Niederlage gegen den TV Schwitten schnell abgehakt.
 
Einen kleinen Blick auf das Endergebnis riskiert der Teamchef dann aber doch. 35 Gegentoren seien des Guten zu viel. Die Angriffsleistung der Recklinghäuser versöhnt Häußler etwas. Wenngleich: „Wir haben viele einfache Chancen vergeben.“ Besonders in der zweiten Halbzeit hatten die Hausherren mehrfach die Gelegenheit, mit Gegenstößen ihren Vorsprung gegen die Gäste aus Menden auszubauen. Stattdessen fing sich die PSV Konter ein, die das scheinbar beruhigende 30:25-Polster (46.) zum Schmelzen brachte.

Weiterlesen: Abwehr offenbart noch Schwächen

Die Ruhe vor dem Sturm

In der Saison wird Stephan Milles eher nicht hinter Jörg Schomburg herschauen.

Recklinghausen. Der Saisonbeginn im Handball liegt noch ein relativ weiter Ferne. Erst in der zweiten Septemberwoche geht es wieder los. Die Vorbereitung auf die bevorstehende Spielzeit hat die Verbandsligisten und den Landesligisten aus dem Vest aber natürlich schon auf Trab gehalten. Aktuell genießen die meisten aber eine kurze Verschnaufpause.

Von den Verbandsligisten werden der PSV Recklinghausen spätestens nach der Rückkehr von Michael Brannekämper die besten Aussichten auf eine starke Saison prophezeit. Spielertrainer Ingo Häußler setzt im Gegensatz zu vielen seiner Kollegen auf ein durchgängiges Training, ohne wochenlange Schwerpunkte. Dafür hat sich die PSV eine zweiwöchige Testspielpause auferlegt.

Weiterlesen: Die Ruhe vor dem Sturm

PSV hat gegen Haltern keine Probleme

PSV-Spielertrainer Ingo Häußler.(re.) gegen Halterns Torben Olenik


Recklinghausen. Wolfgang Temme, Leiter der Handball-Abteilung der PSV Recklinghausen, schaut regelmäßig die Spiele des Verbandsligateams. Auch in der Vorbereitung. Immer schon. Der Chef will schließlich wissen, was „seine Jungs“ so machen.

Weiterlesen: PSV hat gegen Haltern keine Probleme

Dritter Sieg für PSV I

Zufrieden ist Ingo Häußler, Trainer der PSV-Handballer, über die bisher abgeleisteten drei Testspiele. Gegen TuRA Bergkamen und SW Essen wurde hoch gewonnen, und nun auch gegen den HSC Haltern-Sythen 31:15. 
 
„Nicht so schön war, dass wir auf einigen Positionen immer wieder improvisieren mussten in allen Spielen“, so Häußler. So fehlte gegen Haltern ein Rechtsaußen: Cedric Elsen musste einspringen. In den ersten Minuten unterschätzte die PSV die Halteraner, doch nach zehn Minuten war klar, wer das Spiel gewinnen würde. „Unsere Deckung hat gut gestanden. Neun Tore, davon drei vom Siebenmeterpunkt, können sich sehen lassen in Halbzeit eins. In den zweiten 30 Minuten haben wir sogar nur sechs Tore kassiert“, so Coach Häußler.

Weiterlesen: Dritter Sieg für PSV I

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...