1. Herren

Brannekämper sichert das Remis

RECKLINGHAUSEN. PSV-Rückraumschütze Thomas Brannekämper war der gefeierte Mann in Reihen der PSV. Trainer Kai Müller bescheinigte dem Zwei-Meter-Mann aber „eine ganz schlechte zweite Halbzeit“. Wie passt das also zusammen? „Branne“ hatte beim ramatischen 34:34 gegen Hattingen mit der Schlusssirene ausgeglichen.Sicherlich hat Brannekämper in den entscheidenden Momenten der Partie Verantwortung übernommen, produzierte aber dann Fehlwürfe oder Offensivfouls – wie in Minute 57: Da entschied das Schiedsrichtergespann Hopp/Salomo aus Dortmund auf Stürmerfoul gegen Brannekämper. Es wäre das 33:32 gewesen. Als „zweifelhaft“ stufte Müller diese Entscheidung ein. Aber generell war Müller mit der Spielleitung nicht gänzlich zufrieden.

Weiterlesen: Brannekämper sichert das Remis

Ein Punkt für die PSV Recklinghausen

Recklinghausen. Herzschlagfinale in der Halle Nord. Mit der Schlusssirene markierte Thomas Brannekämper das 34:34 gegen den TuS Hattingen und sicherte somit seinen Verbandsliga-Handballern der PSV Recklinghausen einen Punkt. „Dass es knapp wird, hatte ich mir schon gedacht.

Weiterlesen: Ein Punkt für die PSV Recklinghausen

Die PSV trifft auf den nächste Hochkaräter

Recklinghausen. Aus den ersten vier Saisonspielen holte die PSV Recklinghausen keinen einzigen Punkt. Die Gegner hatten es aber auch in sich. Dabei traf der Handball-Verbandsligist auf Oberliga-Absteiger und den aktuellen Tabellenzweiten Teutonia Riemke, den starken Aufsteiger TuS Hattingen, den überragenden Tabellenführer TuS Volmetal und im Stadtduell auf den HSC Eintracht Recklinghausen.

Weiterlesen: Die PSV trifft auf den nächste Hochkaräter

Chancenlos in Riemke

Recklinghausen. In dieser Saison gab es für die PSV Recklinghausen schon einige knappe Spiele. Die Mehrzahl wurde verloren, zuletzt gewannen die Verbandsliga-Handballer aber in eben so einer Partie bei Borussia Höchsten. Das Duell mit dem Tabellenzweiten Teutonia Riemke gehört allerdings nicht in diese Kategorie. Auch wenn es das Ergebnis, die Recklinghäuser verloren mit 26:28 (8:13), zunächst vermuten lässt.

Weiterlesen: Chancenlos in Riemke

Die PSV Recklinghausen hat keinen Druck

Recklinghausen. Vom Druck, gegen eine Spitzenmannschaft vielleicht sogar zu punkten, haben sie sich selbst befreit. Nach vier Niederlagen in Folge zum Saisonbeginn mussten die Verbandsliga-Handballer der PSV Recklinghausen in den vergangenen neun Partien nur noch drei Pleiten hinnehmen. Zumal es diese auch noch in recht knappen Partien gab. Mit zwei Siegen in Folge gehen sie am Samstag (19 Uhr) in das Spiel beim Tabellenzweiten Teutonia Riemke.

Weiterlesen: Die PSV Recklinghausen hat keinen Druck

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...