1. Herren

PSV tritt als Außenseiter in Werdohl an

Recklinghausen. Handball-Verbandsligist PSV Recklinghausen spielt am Samstag (19 Uhr) beim HSV Werdohl/Versetal. „Das wird schwierig“, sagt Trainer Kai Müller. „Werdohl hat zu Hause eine beeindruckende Saison. Wir werden die Außenseiterrolle einnehmen.“

Weiterlesen: PSV tritt als Außenseiter in Werdohl an

PSV holt Punkt

Recklinghausen. Mit der Ausbeute können sie zufrieden sein. Handball-Verbandsligist PSV Recklinghausen hat durch das 29:29 (11:13)-Remis beim TSV Ladbergen fünf von acht Punkten aus den letzten vier Spieltagen geholt. Nur gegen den OSC Dortmund gab es eine Niederlage.

Weiterlesen:  PSV holt Punkt

Die PSV spielt in Ladbergen

Recklinghausen. Für viele Trainer war der TSV Ladbergen vor der Saison ein eher unbeschriebenes Blatt. Kai Müller kennt die Mannschaft dagegen recht gut, unter anderem auch, weil Ladbergen immer eine Woche zuvor auf den nächsten Gegner der PSV trifft. Der Trainer von Handball-Verbandsligist PSV Recklinghausen erwartet am Samstag (19 Uhr) eine möglicherweise richtungsweisende Begegnung. „Das ist ein wichtiges Spiel für beide Teams. Das wird ein Spiel zwischen zwei Mannschaften, die sich um Anschluss an das Mittelfeld bemühen.“

Weiterlesen: Die PSV spielt in Ladbergen

Der nächste Kracher für die PSV

RECKLINGHAUSEN. Groß war der Jubel der PSV Recklinghausen nach dem Derbysieg gegen den SV Westerholt am letzten Wochenende. Lange ausruhen auf dem unerwarteten Triumph können und wollen sich die „Polizisten“ allerdings nicht.

Schließlich haben die Recklinghäuser mit dem OSC Dortmund gleich das nächste Verbandsliga-Schwergewicht vor der Brust. „Der OSC gehört für mich, auch wenn sie schlecht in die Saison gestartet sind, zu den Top vier der Liga. Da müssen wir uns noch einmal steigern, um etwas zu holen“, weiß PSV-Trainer Kai Müller um die schwere Aufgabe für seine Mannschaft.

Weiterlesen: Der nächste Kracher für die PSV

Der nächste Hochkaräter für die PSV

Recklinghausen. Die Formkurve zeigt eindeutig nach oben. Hier und da haben die Verbandsliga-Handballer der PSV Recklinghausen bereits zuvor andeuten können, was sie drauf haben. Gegen Tabellenführer TuS Volmetal beispielsweise hatte das Team von Trainer Kai Müller am Ende nur denkbar knapp das Nachsehen. In den vier Begegnungen nach der Herbstpause, die die PSV ohne einen einzigen Zähler beging, holten die Recklinghäuser bereits drei Siege. Am Samstag (19.30 Uhr, Sporthalle Nord) erwartet das Müller-Team den OSC Dortmund.

Weiterlesen: Der nächste Hochkaräter für die PSV

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...