1. Herren

PSV schafft die Sensation

WESTERHOLT. So abgedroschen die Phrase auch klingen mag – ihre Wirkung verfehlt sie nicht: Derbys schreiben ihre eigenen Gesetze und Ausnahmen bestätigen die Regel. Die PSV Recklinghausen setzte sich in der Verbandsliga überraschend, aber dennoch höchst verdient mit 37:30 (17:16) beim SV Westerholt durch.

Bei den Buchmachern hätte so manch ein Mutiger sich ein goldenes Näschen verdienen können. Und auch PSV-Trainer Kai Müller konnte sein Glück nach dem Schlusspfiff kaum fassen. „Ich bleibe dabei. Für mich ist das eine halbe Sensation“, so Müller.

Weiterlesen: PSV schafft die Sensation

Die PSV Recklinghausen überrascht

Herten. Vor dem Spiel hatte er gesagt, ein Sieg gegen den SV Westerholt käme einer „halben Sensation“ gleich. Nach der Partie konnte sich Trainer Kai Müller über eine gelungene Überraschung freuen. Mit 37:31 (17:16) gewann „seine „PSV Recklinghausen im Handball-Verbandsligaduell bei den favorisierten Westerholtern. „Es ist immer noch eine halbe Sensation. Aber eine schöne.“

Weiterlesen: Die PSV Recklinghausen überrascht

Häußler trifft sein altes Team

Herten/Recklinghausen. Das ganz große Kribbeln fehlt. Am Samstag (19 Uhr, Halle am Bahnhof) ist seine alte Mannschaft zu Gast an seiner neuen Wirkungsstätte. Der SV Westerholt empfängt die PSV Recklinghausen. Und Ingo Häußler, bis zur vorletzten Saison vier Jahre lang als Spieler und Trainer bei den Recklinghäusern aktiv, ist als Coach des Tabellenzweiten der Handball-Verbandsliga mittendrin. Nicht als Spieler, nicht als Spielertrainer, sondern einfach nur als Trainer. Ganz ohne Kribbeln.

Weiterlesen: Häußler trifft sein altes Team

Die PSV übernimmt die Rote Laterne

Nach dem Erfolg im Kellerduell gegen Westfalia Hombruch hat Handball-Verbandsligist PSV Recklinghausen in seiner Entwicklung wieder einen Schritt zurück gemacht. In der zweiten Begegnung in Folge gegen einen Tabellennachbarn verloren die Recklinghäuser beim RSV Eiserfeld knapp mit 21:22 (11:9). Da gleichzeitig Hombruch den TuS Ferndorf II schlug, rutschte das Team von Trainer Kai Müller auch noch auf den letzten Tabellenplatz ab.

Weiterlesen: Die PSV übernimmt die Rote Laterne

PSV-Männer kochen Hombruch ab

Sie können es doch noch. Mit dem deutlichen 41:28-Sieg über den TuS Westfalia Hombruch zeigten die Verbandsliga-Handballer der PSV Recklinghausen, dass sie das Siegen nicht verlernt haben. PSV-Trainer Kai Müller möchte den Sieg allerdings nicht allzu hoch bewerten, schließlich sei der erste Saisonsieg „nur“ gegen den neuen Tabellenletzten gelungen. Dennoch konnten sich die Gastgeber mit diesen beiden Punkten zunächst einmal selbst einen kleinen Abstand zum Tabellenende verschaffen, auch wenn man im Norden der Stadt mit dem derzeitigen zwölften Tabellenplatz keineswegs zufrieden sein dürfte.

Weiterlesen: PSV-Männer kochen Hombruch ab

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...