Zu ungewohnter Stunde

Zu ungewohnter Stunde tragen die Verbandsliga-Handballerinnen der PSV Recklinghausen ihre Partie gegen den Tabellennachbarn ASC 09 Dortmund aus.

Recklinghausen. Das Ligaspiel wurde vom 7.März auf diesen Donnerstag vorverlegt (20.30 Uhr, Halle Nord), da das Team von Trainerin Wiebke Worm am ursprünglichen Termin im Rahmen der zweiten Runde des WHV-Pokals gegen den TuS Drolshagen antreten wird.

Doch zunächst einmal gilt es die Dortmunderinnen in der Tabelle auf Abstand zu halten. „Unser Ziel ist ganz klar zwei Punkte zu holen. Denn die Aufgabe ist durchaus machbar“, sagt Worm und erinnert sich nur allzu gut an den 30:26-Hinspielsieg, bei dem ihre Sieben laut eigener Aussage einen sehr guten Handball zeigte und die Stärken der Dortmunderinnen so überhaupt nicht zum Ausdruck kamen. Denn gerade die Mischung aus jungen und erfahrenen Spielerinnen macht die Mannschaft der Dortmunderinnen aus. „Da müssen wir aufpassen. Gerade die Jugendspielerinnen sind mit ihrer Schnelligkeit sehr konterstark“, sagt Worm, die auf alle Spielerinnen zurückgreifen kann.

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...