Knapp gewonnen ist auch gewonnen

PSV Recklinghausen 2 - RSV Eiserfeld 29:27
Trotz einer schlechten Abwehrleistung gewannen die Verbandsliga-Handballerinnen der PSV Recklinghausen 29:27 gegen den Tabellenvorletzten RSV Eiserfeld.
Zu Beginn konnte sich die PSV direkt bis auf fünf Tore absetzen. Doch während vorne zu überhastet abgeschlossen wurde, fingen sich die Recklinghäuserinnen hinten immer wieder zu einfache Tore ein. Hinzu kam, dass die Gäste eine kämpferische Leistung an den Tag legten. Demnach lautete der Halbzeitstand 17:14.

Nach dem Seitenwechsel kam das Team von Wiebke Worm überhaupt nicht gut aus den Startlöchern und geriet direkt in Rückstand. In einem offenen Schlagabtausch hatten die Gastgeberinnen zuletzt den glücklicheren Ausgang und gewannen. „Wir waren heute einfach zu überhastet, zu unkonzentriert und zu schwach in der Abwehr. Es war eine sehr schlechte Mannschaftsleistung”, sagte PSV-Spielerin Judith Lehmkuhl.

PSV Recklinghausen: Junker, Rausch - Vollmann, Annette Mühlenbrock, Schriewer, Lindemeier, Wortmann, Adams, Seine, Lehmkuhl, Pantförder

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...