Handball - Verbandsliga Auf der Suche

Sowohl bei der PSV Recklinghausen, als auch beim HSC Eintracht Recklinghausen sind die Personalplanungen für die nächste Saison in der Frauenhandball-Verbandsliga noch nicht abgeschlossen.

Recklinghausen. Beide Frauen-Verbandsligisten sind noch auf der Suche nach Verstärkungen, wobei Carsten Gerhartz auf Seiten des HSC weitaus mehr Handlungsbedarf hat als Jürgen Rogowski bei der PSV.

Weitaus weniger Personalprobleme plagen Rogowski, der als Abgang lediglich Angelika Thüner zu verzeichnen hat. Trotz des gut besetzten Kaders der vergangenen Saison führt der PSV-Trainer dennoch Gespräche mit Spielerinnen, die das Team neben den Nachwuchsspielerinnen komplettieren sollen. „Genaueres kann ich aber noch nicht sagen. Die Spielerinnen haben sich noch nicht endgültig entschlossen”, sagt Rogowski, der erst ab dem 30. Juni mit der Vorbereitung beginnt. Dennoch bereiten sich die PSV-Handballerinnen bereits mit Laufeinheiten auf die Saison vor. Bereits in der zweiten Trainingseinheit am 1. Juli empfängt die PSV den Oberligisten ETSV Witten zu einem Trainingsspiel. Zu einem Rückspiel kommt es dann im August in Witten. Außerdem steht ebenfalls ein Spiel gegen Borussia Dortmund II auf dem Plan der PSV sowie ein Trainingslager in der Halle Nord am 18. und 19. Juli.

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...