PSV II und HSC gehen leer aus

TV Arnsberg - PSV Recklinghausen 40:23

Als absolut katastrophal beschrieb PSV-Trainer Jürgen Rogowski die Leistung seiner Verbandsliga-Handballerinnen beim TV Arnsberg. Dabei konnten die Gäste zu Beginn noch 3:0 in Führung gehen. Beim Stand von 7:7 (15.) nahm laut Rogowski das Unheil seinen Lauf:

„Wir hatten total die falsche Einstellung. Viel besser war Arnsberg nicht, aber wir waren einfach nur unkonzentriert und halbherzig bei der Sache.” Die Gastgeberinnen bestraften jeden Fehlwurf und technischen Fehler der Recklinghäuserinnen mit einem Treffer, so dass sich der TV bis zur Halbzeit einen neun-Tore-Vorsprung herausspielen konnte (19:10). „Arnsberg hat in der zweiten Hälfte wie in einem Rausch gespielt. Das war das reinste Schaulaufen”, so ein enttäuschter PSV-Coach.

PSV Recklinghausen: Junker, Nowoczyn - Strunk (1), Seine (1), Stanclik (4), Vollmann (4), Adams (7/3), Schriewer, Lehmkuhl (1), Enning (1), Mühlenbrock (4/2)

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...