PSV bewahrt Chancen

PSV Recklinghausen - SV Teut. Riemke 30:26

So wie es aussieht, war das Kämpfen der PSV Recklinghausen bei dem verdienten 30:26-Sieg über den Tabellenvierten SV Teutonie Riemke auf Grund der herben HSC-Niederlage beim Tabellennachbar und ärgsten Konkurrenten um den Klassenerhalt Halden-Herbeck umsonst. Die Hagenerinnen führen in der Tabelle immer noch mit einem Punkt, so dass der letzte Spieltag die letzte Hoffnung für den sicheren Klassenverbleib der Recklinghäuserinnen ist.

Dennoch konnte sich die PSV für die 15:39 Hinspiel-Schlappe revanchieren und holte einen anfänglichen 1:5-Rückstand bis zur 23.Minute (10:10) wieder auf. Nachdem die Gastgeberinnen mit einer offensiven Deckung begonnen hatten und dies den Gästen zu leichte Tore ermöglichte, stellte Trainerin Kirsten Lübbert auf eine defensive Abwehr um, die im folgenden den Grundstein für die Aufholjagd legte. Bereits zur Halbzeit lagen die Recklinghäuserinnen 16:13 in Führung und gaben diese auch nach Seitenwechsel nicht mehr her. Dank einer aggressiven Deckung, die dem Riemker-Angriff jeglichen Druck nahm, und einer konzentrierten Angriffsleistung sicherten dem Team von Lübbert die wichtigen zwei Punkte.

Entscheidend wird nun die Partie beim Tabellenzweiten VfL Brambauer werden, die auf Dienstag (20.15 Uhr) vorverlegt wurde. Lübbert kann dort ebenfalls auf eine volle Bank zurückgreifen und hofft auf eine erneute couragierte Leistung.

P SV Recklinghausen: Nowoczyn, Junker - Porbatzki, Adams, Becker, Stanclik, Wolf, Strunk, Vollmann, Wortmann

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...