Ungestillte PSV-Sehnsucht

Endlich einmal in Herne zu gewinnen, das ist das Ziel der PSV Recklinghausen II  amSamstag um 17:30 Uhr. 

Schließlich verbindet PSV-Coach Michael Brannekämper keine guten Erinnerungen mit Auswärtsspielen bei der Westfalia. "Die letzten beiden Jahre haben wir jeweils deutlich verloren. Irgendwie tun wir uns gerade in Herne immer enorm schwer", berichtet der Recklinghäuser Übungsleiter.

 

Die personellen Voraussetzungen für ein Ende der Misere sind allerdings alles andere als rosig. Mit Max Meinhövel, Christian Pieper, Bertram Pommerenke und Christian Jacoby fehlen gleich vier wichtige Akteure. "Dann müssen eben die anderen in die Bresche springen. Wir haben einen sehr breit besetzten Kader, der das auffangen kann", möchte Michael Brannekämper dennoch nichts an der Zielsetzung seiner Mannschaft ändern.

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...