PSV II kommt unter die Räder

Witten. (pj) Böse unter die Räder kamen die Landesliga-Handballer der PSV II. Bei Mitaufsteiger HSV Herbede unterlag die Mannschaft von Michael Brannekämper mit 24:36 (5:16). " Wir haben jeglichen Einsatz vermissen lassen. So funktioniert Hanball einfach nicht ", meinte ein angefressener PSV-Coach.

Gerade in der ersten Hälfte wollte bei den "Polizisten" nicht viel zusammenlaufen. Vorne verschenkten die Recklinghäuser, bei denen Neuzugang Alexander Schriewer mit sechs Toren bester Schütze war, die Bälle in schöner Regelmäßigkeit durch technische Fehler her. Hinten rappelte es postwendend durch die gut vorgetragenden Gegenstöße der Wittener. Mit einem 6:16-Pausenrückstand war die Partie aus PSV-Sicht im Prizip entschieden.

"In der zweiten Halbzeit haben wir uns zwar deutlich mehr reingehängt, aber das macht den Gesamteindruck nur bedingt besser. Herbede hat auch in dieser Höhe verdient gewonnen", erkannte Brannekämper an.

INFO PSV: Beermann, Mühlenbrock; Schriewer 5/2,B. Pommerenke 2, Kranz 3, Meinhövel, Rochholz 2, Lindemeier, Pöter 3, Schumacher 4, Brinkhaus 2/2, Pieper 1, Fricke, G. Pommerenke 1, Mersdorf.

Nächstre Spieltag:   PSV RE II - TuS Westf. Hombruch,Samstag 20.09.2014, Anwurf 17:30 Uhr, Sporthalle Nord Halternerstr.125, 45657 Recklinghausen.

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...