PSV II leistet erbitterten Widerstand

RECKLINGHAUSEN. Die Überraschung ist ausgeblieben. Handball-Bezirksligist PSV Recklinghausen II hat sich im Nachholspiel dem souveränen Tabellenführer RE Schwelm denktbar knapp geschlagen geben müssen.

Die Mannschaft  von Trainer Michael Brannekämper leistete den favorisierten Gästen erbitterten Widerstand.   Schwelm legte in der ersten  Halbzeit (15:13) zwar  eine kleine Führung  vor. Entscheidend absetzen konnte sich der Spitzenreiter aber  nicht. 

Nach der Pause  wendeten die Hausherren das Blatt und gingen mit  19:16 in Führung (40.).  Fünf torlose Minuten folgten und Schwelm  war beim 20:20 (48.) wieder im Geschäft.
 


PSV-Torhüter Christof Silkski  war einmal mehr der große Rückhalt für sein Team, während seine Vorderleute immer wieder die beste Abwehr der Liga knackten. Am Ende stand die PSV-Zweitvertretung beim 24:25  aber mit leeren Händen da.

PSV II: Silski, Mühlenbrock; Schumacher (2), Brinkhaus (4), Pieper (2), Zimmermann, Burkowski (5), Jacoby (3), Rogowski, Overesch, Egels, Meinhövel (2), Nienhaus (5/1)

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...