PSV II muss harte Nuss knacken

Während die Bezirksliga-Handballer der PSV II gegen Westfalia Welper II eine schwere Aufgabe lösen müssen, hat Lokalrivale HTV in Dortmund-Süd ein vermeintlich leichteres Los.
 
PSV II – DJK Westfalia Welper II (Sa., 19.30):
Für das Heimspiel gegen Welper II stapelt PSV-Coach Michael Brannekämper tief. „Wenn wir wie im Hinspiel einen Punkt holen sollten, wäre das wie ein Sieg.“ Beim ersten Aufeinandertreffen entwickelte sich eine über 60 Minuten offene, gute Bezirksliga-Partie, an die die PSV-Zweitvertretung nach Möglichkeit anknüpfen will.

Personell gehen die Recklinghäuser jedoch auf dem Zahnfleisch. Mit Tim Rogowski, Paul Feja, Jonas Burkowski und Henning Bockwinkel fallen vier weitere Spieler aus. „Wir können befreit aufspielen“, nimmt Brannekämper den wenigen verbliebenen, meist jungen Spielern jeglichen Druck.

 

Artikel eingestellt von: D. Nienhaus

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...