HTV und PSV II treffen auf Spitzenteams

Die beiden Handball-Bezirksligisten HTV Recklinghausen und PSV Recklinghausen II haben es am viertletzten Spieltag mit Spitzenteams zu tun.

Die PSV von Trainer Michael Brannekämper ist derzeit eher mit sich selbst beschäftigt als mit der HSG Rauxel-Schwerin, die am Samstag (19.30 Uhr) in der Sporthalle Nord gastiert. Was nicht unbedingt schlecht ist, schließlich können die Recklinghäuser, die sich in der Tabelle jenseits von Gut und Böse befinden, das Restprogramm ohne großen Druck bestreiten. „Das Team ist zurzeit eine Überraschungstüte“, so Brannekämper. Auf jeden Fall wird er aber A-Jugendliche in den Kader aufnehmen.

Auch der HTV Recklinghausen muss in den letzten Begegnungen ohne große Zielsetzungen auskommen. Das Team von Trainer Andreas Gutzeit tritt am Sonntag (11.30 Uhr) beim starken Aufsteiger DJK SW Gelsenkirchen-Süd an. Dabei muss der HTV ohne Kreisläufer Michael Schiwek und auch ohne Benjamin Schäfers auskommen. „Wir spielen um die Plätze sieben und acht. Das hat auch seine guten Seiten. So können wir die Planungen für die nächste Saison intensiv vorantreiben."

Artikel eingestellt von: D.Nienhaus

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...