HTV 95/28 muss gegen PSV II schwere Aufgabe lösen

RECKLINGHAUSEN. Das neue Jahr hat für die Bezirksliga-Handballer des HTV 95/28 erfolgreich begonnen. Im letzten Hinrunden-Spiel setzte sich der Tabellenführer bei Verfolger HSV Herbede mit 28:24 durch. So soll es im heutigen Rückrunden-Auftakt weitergehen. Auf die „Ludwiger“ wartet mit dem Derby gegen die PSV II (19.30 Uhr, Overberghalle) erneut keine leichte Aufgabe.
HTV-Trainer Andreas Gutzeit zollt dem Lokalrivalen großen Respekt: „Die PSV ist im Rückraum wirklich sehr gut besetzt. Da müssen wir hinten sicher stehen, wenn es mit dem Sieg klappen soll.“ Der Übungsleiter zielt vor allem auf Marcel Brinkhaus (119 Saisontore), Jonas Burkowski (48) und Andre Baum (57) auf Seiten der heutigen Gäste ab.

Gerade weil Letzterer jedoch heute nicht mit von der Partie ist, sieht sich Trainer Michael Brannekämper mit seiner PSV-Zweitvertretung ganz klar in der Außenseiterrolle. „Es wird für uns mit Sicherheit sehr schwer, etwas Zählbares zu holen. Wir wollen aber auf alle Fälle wieder Spaß am Handball haben und ein gutes Spiel abliefern“, so der Übungsleiter aus dem Norden der Stadt.

Verstecken muss sich der Tabellensechste jedoch nicht. Der jüngste 28:24-Sieg bei Westfalia Herne II gibt Selbstvertrauen.
Die Stärken des HTV sieht Brannekämper ebenfalls im Rückraum. So gelte es für seine Mannschaft insbesondere, Daniel Brunner (64 Tore) und Slaven Lukic (51) in den Griff zu bekommen.

Stärken und Schwächen der beiden Teams sind dem jeweiligen Gegenüber also bestens bekannt. Bleibt abzuwarten, welche Recklinghäuser Mannschaft daraus auch Kapital schlagen kann. Im Hinspiel setzte sich der HTV 95/28 deutlich mit 35:29 durch.

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...