PSV II gegen Gevelsberg II verloren

Gevelsberg. Laut Tabelle stand die HSG Gevelsberg-Silschede II in der Handball-Bezirksliga mit dem Rücken zur Wand.

Doch spielerisch und kämpferisch hat die Truppe von Trainer Thorsten Stephan das Zeug, in der Liga zu bestehen. Grund genug für eine intensive Aussprache während der Woche. Und die hat gefruchtet. Denn der 28:26 (13:13)-Sieg gegen den PSV Recklinghausen II wirkte wie ein Befreiungsschlag.

Die junge Mannschaft rannte und rackerte, suchte stets die Entscheidung, den schnellen Weg zum gegnerischen Tor. Manchmal zu schnell, so dass es hier und da zu unnötigen Ballverlusten kam. Zweimal führten die Gastgeber gar mit zwei Toren, hatte Ballbesitz, doch konnten die Gevelsberger keinen beruhigerenden Drei-Tor-Vorsprung herausspielen. „Das ist halt so, wenn junge Spieler dabei sind, wir mit 3:15 Punkten ins Spiel gehen und wir nicht gerade vor Selbstvertrauen strotzen“, so der Trainer, der sich ausgesprochen zufrieden, aber auch erleichtert zeigte. „Das sind gute Ansätze und Aussichten für die weiteren Spiele.“

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...