Tabellenführer macht einfach weniger Fehler

PSV II unterliegt dem Bezirksliga-Spitzenreiter mit 25:29

Man darf ja gegen einen Spitzenreiter verlieren, und insofern bildet die 25:29 Niederlage, die die Zweitvertretung der PSV in der Bezirksliga gegen den TuS Hattingen II kassierte, keineswegs einen Anlass zu allzu kritischer Betrachtung. Sicher ist aber auch: Man musste diese Partie gar nicht abgeben.

 

Und genauso ordnete auch PSV-Coach Michael Brannekämper die Geschehnisse ein:" Wir haben im Angriff viel zu viele leichte Fehler gemacht. Gerade in den letzten fünf Spielminuten haben wir unser ganzes Spiel einfach kaputtgemacht".

Wobei die Gäste zwischenzeitlich sehr wohl demonstrieten,dass es durchaus Gründe gibt, warum sie das Bezirksliga-Klassement anführen: Konzentriert waren sie in die Partie gegangen, die recht früh in eine gewisse Einseitigkeit zu münden drohte. 4:9 stand es nach 14 Minuten, doch die PSV dachte gar nicht daran, sich vorzeitig aufzugeben und kam durch Roland Lange zum 10:10 Ausgleich ( 23.). und auch in der 27. Minute stand es noch 12:12, was die Hattinger allerdings mit einer Schlussoffensive beantworten, die ihnen dann doch noch eine 16:12 Führung zur Pause einbrachte. Da half der PSV auch das  "Kraftfutter" am Zeitnehmertisch (Colorado) nichts mehr.

Und dabei sollte es letztlich auch bleiben. Bis auf zwei Tore kamen die Gastgeber noch einmal heran (19:21; 49.) doch der Tabellenführer ließ nichts mehr anbrennen- weil er schlicht weniger Fehler machte.

INFO PSV: Mühlenbrock, Werner, Lindemeyer 2, Egels 1, Schumacher 6, Pieper 3/1,         

G. Pommerenke 3, B. Pommerenke 1, Meinhövel 4, Rochholz, Lange 5, Burek

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...