2. Herren

„Schnelle Polizisten“ jagen Herbede

Witten. Die Herbstpause ist vorüber und für die Handballer beginnt der Alltag wieder. In der Bezirksliga empfangen die heimstarken Herbeder die Wundertüte aus Recklinghausen und der Wittener TV geht beim „Kellerkind“ aus Gevelsberg auf Punktejagd.

HSV Herbede - PSV Recklinghausen II (Sa., 19.30 Uhr, Husemannsporthalle) Der HSV Herbede zieht um. Da die Horst-Schwartz-Sporthalle noch eine Woche wegen Bauarbeiten geschlossen ist, findet die Partie gegen den PSV Recklinghausen II heute um 19.30 Uhr in der Husemannsporthalle statt.

Weiterlesen: „Schnelle Polizisten“ jagen Herbede

WHV und die PSV II kennen sich in- und auswendig

WALTROP. Von der Papierform her sind die Bezirksliga-Handballer des WHV in der heutigen Partie bei der PSV Recklinghausen II der klare Favorit. Doch warnt Benny Pelzer, Spieltrainer des Waltroper Spitzenreiters, vor dem Gastspiel beim Tabellenzehnten vor Überheblichkeit.
„Ich habe die PSV zuletzt einige Male gesehen. Und trotz des schlechten Starts bin ich sicher, dass die Mannschaft am Saisonende wieder da steht, wo sie meistens steht: Im oberen Tabellendrittel.“ Außerdem sieht Pelzer einen psychologischen Vorteil beim Gastgeber. „Die haben doch nichts zu verlieren gegen den Tabellenführer und können befreit aufspielen. Hinzu kommt, dass sich beide Mannschaften sehr gut kennen“, weiß Pelzer. So war Stephan Speckbacher mal Trainer bei der PSV, während Marco Höfer und Dennis Szepaniak einst dort in der Jugend spielten. „Und ich wiederum habe mit Marcel Brinkhaus zusammengespielt“, hat Pelzer einen besonderen Reiz in dieser Partie ausgemacht.

Weiterlesen: WHV und die PSV II kennen sich in- und auswendig

PSV II feiert ersten Saisonsieg

Dortmund. Die Durststrecke ist zu Ende. Die Bezirksliga-Handballer der PSV II haben bei der DJK Oespel-Kley mit 35:27 (17:9) ihren ersten Saisonsieg gefeiert.

„Die Jungs haben hervorragend gespielt und verdient gewonnen. Bei einer besseren Chancenauswertung hätte der Sieg sogar noch höher ausfallen können“, sagt Trainer Michael Brannekämper . Gegen die offensive Deckung der Dortmunder taten sich die Recklinghäuser nur zu Beginn etwas schwerer.

PSV II: Mühlenbrock; Lindemeier (2), Schmidt (2), Schäpertöns, Brinkhaus (8/2), Schumacher (1), Meinhövel (6), Schikorra (1), M. Elsen (3), Rochholz (1), Lange (8), Ast (3) 

Weiterlesen: PSV II feiert ersten Saisonsieg

PSV II verliert auch drittes Spiel

PSV Recklinghausen II - DJK Westfalia Welper II 26:37
Die erste Mannschaft der DJK Welper ist in der Handball- Landesliga bisher noch nicht zu einem Erfolgserlebnis gekommen. Besser läuft es für die Reserve, die in der Bezirksliga bisher alle drei Spiele gewann. Zuletzt gab es einen nie gefährdeten 37:36-Sieg gegen PSV Recklinghausen II.
Nur in den Anfangsphase, aber wirklich auch nur in den ersten Minuten, konnte Recklinghausen mithalten. Immerhin lagen die Gastgeber mit 3:1 in Führung, was die Welperaner aber recht gelassen hinnahmen. Denn sie waren sich ihrer Stärke bewusst und kamen schnell ins Spiel, weil sie in der Deckung einen guten Zugriff bekamen. „Wir haben sehr gut gestanden“, lobte Spielertrainer Jens Brandt, der sich dann bald auch an der Offensivleistung seiner Mannschaft erfreuen durfte. Welper kam zu schnellen Toren – vor allem durch Kevin Siegmund und Matthias Porbeck. Und weil die Deckung in dieser Phase weiterhin gut zupackte und im Zweifelsfall Torwart Christoph Heinrichsmeier mit schönen Paraden glänzte, zog Welper davon. Als sich die Westfalia klar abgesetzt hatte – zwölf Tore betrug der Vorsprung zwischenzeitlich –, resignierten die Gastgeber.

Weiterlesen: PSV II verliert auch drittes Spiel

VfL-Reserve will auch in Recklinghausen punkten

Gladbeck. Nach dem gelungenen Heimdebüt tritt die zweite Handball-Mannschaft des VfL Gladbeck am Sonntag, 25. September, im Auswärtsspiel bei der PSV Recklinghausen 2 an und muss beweisen, dass die gute Frühform zum Saisonauftakt keine Eintagsfliege war.

Die Partie in der Kreisstadt beginnt um 18 Uhr.

VfL-Trainer Kai Brockmann, der personell aus dem Vollen schöpfen kann, ist guter Dinge: „Wir wollen natürlich gewinnen, um einen guten Saisonstart hinzulegen.“ Gleichzeitig erwartet der Coach aber ein sehr ausgeglichenes Spiel und warnt insbesondere vor dem Angriffsspiel der Gastgeber, die unter anderem den letztjährigen Torschützenkönig der Bezirksliga in ihren Reihen haben.

Weiterlesen: VfL-Reserve will auch in Recklinghausen punkten

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...