2. Herren

Bezirksliga: Die Vorschau

Von schwierig bis vermeintlich lösbar rangieren die bevorstehenden Aufgaben für die drei Bezirksliga-Handballmannschaften aus dem Vest.

Dabei hat die PSV Recklinghausen II von Trainer Michael Brannekämper am Sonntag (16.30 Uhr, Sporthalle Recklinghausen-Nord) gegen den starken Aufsteiger SW Gelsenkirchen-Süd das wohl schwierigste Los erwischt.

Weiterlesen: Bezirksliga: Die Vorschau

TSG Schüren - PSV Recklinghauen II 16:27

Dortmund. Auch wenn der Sieg der PSV letztlich sehr deutlich ausfiel, war Trainer Michael Brannekämper nicht gerade restlos begeistert. „Das Ergebnis ist deutlicher als der Spielverlauf.” Vor allem Torhüter Christof Silski war es zu verdanken, dass die PSV in der entscheidenen Phase nicht die Wende hinnehmen musste. „Da waren wir nicht clever genug”, so Brannekämper, der damit seinen zweiten Sieg im zweiten Spiel als Cheftrainer einfuhr.

Weiterlesen: TSG Schüren - PSV Recklinghauen II 16:27

"In Ordnung"

RT Bild
 
 
Halle Nord. (pj) Die Bezirksliga-Handballer der PSV II sind mit einem 24:15 (11:8)-Sieg über die SG HC Dortmund-Süd II in die neue Saison gestartet. -

Weiterlesen: "In Ordnung"

PSV RE II ist erster Tabellenführer

Die zweite Mannschaft der PSV Recklinghausen ist erster Tabellenführer der Handball-Bezirksliga. In einem vorgezogenen Spiel setzte sich das Team von Trainer Michael Brannekämper mit 24:15 (11:8) gegen den HC Dortmund-Süd II durch.

Weiterlesen: PSV RE II ist erster Tabellenführer

Wichtiger Sieg für die PSV-Reserve

Mit einem 31:31 bei der HSG Gevelsberg-Silschede II verteidigte der FC Erkenschwick seinen zweiten Platz in der Handball-Bezirksliga. Einen wichtigen Sieg feierte auch die zweite Mannschaft der PSV Recklinghausen.
banner('rectangle','300x250');

Recklinghausen. Gegen den Waltroper HV kam das durch zahlreiche Spieler aus der ersten Mannschaft verstärkte Team, unter anderem halfen auch Kreisläufer Carsten Kremling und Christof Silski aus, zu einem 30:28 (12:11). Beim 25:19 sah es zehn Minuten vor dem Ende bereits nach einer klaren Angelegenheit aus. Dann aber kamen zwei Dinge zusammen: Auf der einen Seite (zu) viele Wechsel bei der PSV, die zu Unruhe und Fehlern führten. Auf der anderen Seite zeigten die Waltroper, so Trainer Björn Nübel, „noch einmal Charakter. Mit so einer Niederlage kann ich dann deutlich besser leben als mit den beiden Pleiten davor. Schließlich haben mit Björn Benden und Michael Scholten zwei ganz wichtige Akteure gefehlt”.

Weiterlesen: Wichtiger Sieg für die PSV-Reserve

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...