VfL RW Dorsten besiegt PSV Recklinghausen

Dorsten. Mit der zweiten Luft in der zweiten Halbzeit besiegte der VfL RW Dorsten die Drittvertretung des PSV Recklinghausen am Ende verdient.

VfL RW Dorsten – PSV Recklinghausen III 28:23
Dabei hatten die Dorstener in der ersten Halbzeit ausgesprochen miserablen Handball geboten und mit 8:13 die Seiten gewechselt. Beim Stande von 13:18 platzte Thorben Aspöck der Kragen und mit sieben Treffern dreht er quasi im Alleingang die Partie. Dorsten nutzte jetzt seine Chancen und spielte den Gast aus der Kreisstadt an die Wand. „Wir müssen immer erst warm geschossen werden“, lautete die Spielanalyse von VfL-Betreuer Alex Brüninghoff.
 

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...