Neuigkeiten

Orkanartiger Jubel schon in Spielminute 58

Recklinghausen.  (KS)  In der 58. Spielminute kannte der Jubel in der Recklinghäuser Sporthalle Nord kein Halten mehr.

Es war dabei  weniger der Fakt, dass der Gastgeber zu diesem Zeitpunkt mit 35:24 gegen die Zweitvertretung der Ahlener SG führten, der für ausgelassene Feierlichkeiten auf der Recklinghäuser Bank und den zahlreichen Zuschauern sorgte.

Vielmehr machte die Runde, dass Borussia Höchsten, der letzte verbliebene Konkurrent der PSV im Meisterschaftskampf gegen Westfalia Herne 26:29 verloren hatte.

Trainer Ingo Stary informierte seine Jungs in einer eigens anberaumten Auszeit über diesen glücklichen Umstand, der seinen Schützlingen den Aufstieg in der eigener Halle ermöglichte. 60 Sekunden wilde Feierlichkeiten statt taktische Anweisungen waren die Folge.

"Es ist einfach super, dass es jetzt zu Hause geklappt hat", war Ingo Stary mehr als glücklich über die Schützenhilfe aus Herne. Am nächsten Wochenende hätten es die Recklinghäuser zwar auch selber in der Hand gehabt beim TuS Ickern. Dann aber auswärts. Ohne Harz. an einem Sonntagabend.

So entwickelte sich der Samstagabend zu einer feuchtfrölichen Meisterschaftsfeier bis in die frühen Morgenstunden, die sich die Recklinghäuser als dominierende Mannschaft der Landesliga verdient hatten.

"Ich bin unheimlich stolz auf die Jungs. Das waren zwei sehr , sehr schöne Jahre", sagt Ingo Stary, der wie berichtet zum Saisonende aus persönlichen Gründen das Traineramt bei der PSV aufgibt. Mit einer Bilanz, die ihresgleichen sucht. In bisher 48 Spielen unter seiner Ägide stehen 44 Siege zu Buche bei einem Unentschieden und nur drei Niederlagen. Auch, dass es letztes Jahr mit mickrigen drei Minuspunkten nicht zum Aufstieg gereicht hat, ist nun vergessen. "Umso schöner ist es, dass es dieses Jahr geklappt hat", sagt der scheidende Coach der Veststädter.

Der führt seinen Erfolg vor allem auf ein gutes Verhältnis zu seinen Spielern zurück. "Wir haben sehr gut zusammengearbeitet. da hat einfach alles gepasst".

In der Landesliga hat sein Team zwar noch vier Abschiedsspiele zu bestreiten. Doch selbst Ingo Starys Gedanken gehen nun schon Richtung Mannschaftsfahrt. "Jetzt darf jeder seine Tasche für Mallorca Packen."

INFO  PSV Recklinghausen: Papaioannou, Beermann; Brannekämper 7, Lange 3, Fricke 1, Kleine 3, Sodys 1, Bensmann 1, Schulz, Hülsmann, Buff 3, Siemes 1, Nowaczyk 11/2, Kroellken 5/2.

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...

Wer ist online

Aktuell sind 70 Gäste und keine Mitglieder online