Neuigkeiten

Jetzt wollen wir Meister werden -- PSV II besiegelt Aufstieg

Dortmund  (meho)  Aus seinen Aufstiegs-Ambitionen hat Christoph Elvert, der die Bezirksliga-Handballerinnen der PSV II mit Dirk Seibt trainiert, nie einen Hehl gemacht. "Es ging aber schneller als gedacht", räumt er nach dem 38:35 (20:13) beim ASC 09 Dortmund II ein.

Die Recklinghäuser Handballerinnen haben Elverts Zwei-Jahres-Plan schon in der ersten Saison erfüllt. Und das in überzeugender Manier. Nach dem Erfolg beim Tabellendritten ist die PSV-Zweitvertretung nicht mehr von einem der beiden Aufstiegsplätzen zu verdrängen.

In den noch vier ausstehenden Spielen wird der noch ungeschlagene Spitzenreiter nicht die Zügel schleifen lassen. "Jetzt wollen wir auch Meister werden", erklärt Elvert. Verfolger HSC Haltern-Sythen II hat aktuell fünf Punkte Rückstand.

In Dortmund feierten die Recklinghäuser Handballerinnen einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg. Die Gäste setzten sich schnell mit 5:1 (7.) ab und behaupteten bis zum Schluss ihre Führung. Spätestens als Katrin Hellweg zum 38:30 (54.) getroffen hatte, war der Aufstieg amtlich.

Das Trainerduo beobachtete, wie sich nun die Anspannung bei den Spielerinnen löste. Zudem ließ die Kraft als Folge intensiver Deckungsarbeit nach, was Dortmund noch zur Resultatskosmetik nutzte. Doch das war dem frischgebackenen Landesliga-Aufsteiger herzlich egal, der ausgelassen mit vielen Anhängern feierte.

INFO PSV Recklinghausen II: Leipholz, Karwat;

Niehus, Saxe 1, Willebrand 8, A. Elvert 2, Chr. Elvert, Lindemeier 1, Lukas 1, Franke 12/5, Hellweg 4, Trachtenach 4, Bruns 2, Bernemann 3.

Suchindex

Autoren

Sponsoren

Aus dem Förderverein

Bildungsspender

Kostenlos helfen!
Unser Verein PSV RE hat einen Spenden-Shop bei BILDUNGSSPENDER dem gemeinnützigen Fundraising-Portal

Weiterlesen ...

Wer ist online

Aktuell sind 51 Gäste und keine Mitglieder online